Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Verband will Touristinfo in Borna halten
Region Borna Verband will Touristinfo in Borna halten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 19.05.2015

Die diesjährigen Stände zur Grünen Woche in Berlin, zur Handwerksmesse in Leipzig und auf fünf anderen Präsentationen sind schon wieder Geschichte, ebenso der 2. LVZ-Nordic-Walking-Tag. Die Broschüre "Rittergüter und Herrenhäuser im Kohrener Land und in der Region Leipzig" liegt vor. Die Überarbeitung der Orientierungstafeln zum Thema Radfahren und Wandern an 40 Standorten ist zur Hälfte geschafft. Und auch die Vorbereitungen für die Eröffnungsveranstaltung eines Teilstücks des Lutherwegs am 4. Juni in Gnandstein laufen. In all das und vieles mehr ist der Fremdenverkehrsverband "Kohrener Land" involviert.

Das Jahr 2013 sei nicht nur von zahlreichen positiven Vorhaben und Aktivitäten des Verbandes geprägt gewesen, sagte rückblickend Verbandsvorsitzender Karsten Richter bei der Mitgliederversammlung im Bürgerhaus Geithain. Es habe mit dem späten Frühjahr und dem Hochwasser im Juni auch weniger schöne Ereignisse mit sich gebracht. Erfreulich waren laut Richter die Eröffnung der Autobahn 72, für die der Verband eine Sternradtour organisiert hatte, die Zuwächse an Übernachtungen und Aufenthalten im See-Camping Altenburg/Pahna sowie die Premiere des Nordic-Walking-Tages der LVZ. Viele Wanderwegweiser in Frohburg und Kohren-Sahlis seien restauriert worden, 24 Tafeln des "Erlebnispfades Wasser" würden in neuem Glanz erstrahlen, Ereignistafeln zur Völkerschlacht 1813 stünden seit vorigem Jahr in Frohburg und Flößberg...

"Eine besondere Herausforderung war es, die Touristinformation in Borna zu erhalten und deren Öffnungszeiten zu gewährleisten", erinnerte Richter. "Denn im Ergebnis der neuen Tourismusstrategie 2020 des Freistaats zog der Tourismusverein Leipziger Neuseenland nach Leipzig und stand nicht mehr als Partner für die Betreuung zur Verfügung." Seit Juli betreibt der Verband mit Unterstützung der Stadt Borna, der Städtischen Werke Borna und der Bornaer Wohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft die Touristinformation in der Alten Wachen allein. Bis Jahresende sei der Betrieb gesichert, sagte Richter. Eines der Ziele für 2014 sei es, diesen Anlaufpunkt darüber hinaus zu erhalten. Dabei mitzuhelfen, versprach auf der Zusammenkunft Mario Maron, Geschäftsführer der Städtischen Werke. Das Unternehmen zählt zu den derzeit 132 Mitgliedern des Fremdenverkehrsverbandes.

Gesteigert werden konnte gegenüber 2012 die Übernachtungszahl. Im Vorjahr weilten 172 400 Übernachtungsgäste im Kohrener Land (gegenüber 164 700 im Jahr zuvor), wodurch sich der Anteil des Gebiets im Regionalverband Sächsisches Burgen- und Heideland um 0,4 auf 8,9 Prozent erhöhte. Die 1549 Betten im gewerblichen Bereich und bei Privatvermietern waren zu 35 Prozent ausgelastet, ein Prozent mehr als 2012. Der Aufwärtstrend bei Besuchen auf den Internetseiten des Verbandes - im Durchschnitt monatlich 3200 - unterstreicht ebenfalls das wachsende Interesse.

Wie deutlich wurde, wollen die Verbandsmitglieder weiter intensiv für die Region werben und Leute neugierig auf einen Abstecher oder mehrtägigen Aufenthalt machen - unter anderen auf Messen, durch Druckerzeugnisse und mit Infoständen zu Festen. Ein aktualisierter Gästeführer soll im September in 20 000 Exemplaren erscheinen. Zudem werden gemeinsam mit Mitgliedern neue Pauschalangebote entwickelt. Weiter geht die Erneuerung der Wegweiser an etwa 200 Standorten auf den über 300 Kilometern Wanderwege.

Gewählt wurde vorgestern auch. Zehn Kandidaten hatten sich für die neun Vorstandsplätze beworben. Dem neuen Vorstand gehören die bisherigen Akteure Karsten Richter, Marion Schwurack, Romy Bauer, Regina Heinze, Peter Hetzer, Elke Henschel, Simone Luedtke und Ute Weigel an. Für Eberhard Kupfer, der nicht wieder kandidierte, rückt Frohburgs Bürgermeister Wolfgang Hiensch in das Gremium. Wer im Vorstand welchen Posten übernimmt, entscheidet sich zur konstituierenden Sitzung. Vieles spricht dafür, dass Karsten Richter, der den Verband seit 2007 anführt, wieder den Vorsitz übernimmt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.04.2014
Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch bleibt ein Monat Zeit: Am 15. Mai möchte Böhlens Badpächter Dirk Wagner die Freibadsaison eröffnen. Bis dahin ist noch jede Menge zu tun, um die Einrichtung und das Freigelände für die badewilligen Besucher herzurichten.

19.05.2015

Wenn der Stadtrat auf seiner Sitzung heute, 18 Uhr, im Goldenen Stern, nein zum Betreibervertrag für die neue Krippe in der Pawlowstraße sagt, gehen die dafür bereitgestellten Fördergelder verloren.

19.05.2015

Am Gründonnerstag wollen sich die Initiatoren eines Bergbau-Informations- und Dokumentationszentrums (BIDZ) in Borna über den Gründungstermin für den Förderverein verständigen und zugleich die Vereinssatzung festzurren.

18.10.2016
Anzeige