Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verfrühter Neujahrstag in Regis-Breitingen

Verfrühter Neujahrstag in Regis-Breitingen

Irren ist menschlich, und Regis-Breitingen ist zum Jahreswechsel auch nicht nach Samoa eingemeindet worden, wie Bewohnerin Elke Both (augenzwinkernd) vermutet hatte.

Voriger Artikel
Rücktritte nach dem Titanic-Prinzip
Nächster Artikel
Landkreis: Wertstoffhöfe öffnen nur noch einen Sonnabend im Monat

Ein Programmierfehler bei der Einstellung der Glockensteuerung im Breitingener Lutherkirchturm führte zu einem versehentlichen Neujahrsläuten 24 Stunden früher.

Quelle: Günther Hunger

Regis-Breitingen. Zur Erklärung: In dem pazifischen Inselreich wurde vergangenes Jahr entschieden, nach 119 Jahren wieder westlich der Datumsgrenze zu liegen. Am 29. Dezember um Mitternacht wurden deshalb die Kalender direkt auf den 31. Dezember umgeblättert. Samoa, auf halbem Weg zwischen Neuseeland und Hawaii gelegen, trat somit in die Zeitzone seiner pazifischen Nachbarn Australien und Neuseeland ein. Der Sprung über die Datumsgrenze hatte wirtschaftliche Gründe. Der Handel mit den wichtigsten Geschäftspartnern Australien und Neuseeland würde sich deutlich vereinfachen, erklärte Ministerpräsident Tuilaepa Sailele Malielegaoi. Weder wirtschaftliche Gründe noch Partnerschaften mit Samoa waren der Grund, weshalb in der Pleißestadt das neue Jahr 24 Stunden zu früh begrüßt wurde. Es ist lieb gewordener Brauchtum in der Pleißestadt, das Jahr mit Geläut aus dem Glockenturm der Breitingener Lutherkirche zu begrüßen. Ein Programmierfehler an der elektronischen Steuerung der Glocke ließ einige Bewohner rund ums gegenüberliegende Rittergut allerdings schon 24 Stunden vorher aus den Kissen schnellen. „Ein Fehler, ja. Statt des 1.1.2012, 0 Uhr, wurde die Glocke auf den 31.12.2011, 0 Uhr, programmiert", erklärte Kirchnerin Jaqueline Allner.Anwohnerin Elke Both, die einen „gehörigen Schrecken" in der Nacht bekam, „als wir uns für den Folgetag etwas ausruhen wollten", erzählte weiter: „Dabei war doch der alte Brauch, in der Silvesternacht die Glocken zu läuten, eigentlich ganz schön..." - Den Fehler hat man im Pfarramt dann wieder gut gemacht: „Wir haben es Neujahr noch mal läuten lassen", so Allner.Der Fehler passiert ihr nicht wieder - auch im Vorjahr war es an der Lutherkirche zu diesem Programmierfehler gekommen... Dann brauchen sich Elke Both und Nachbarn nicht schon am Silvestertag „ein schönen neues Jahr" wünschen. So gesehen könnten die verfrühten Glockenschläge aber auch als Gruß an Samoa verstanden werden - denen fehlte schließlich die Zeit.

Thomas Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr