Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Verkehr rollt ab 9. August auf der neuen Autobahn
Region Borna Verkehr rollt ab 9. August auf der neuen Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:04 25.04.2018
Blick auf die noch leere Autobahn 72, in der Mitte des Bildes die 219 Meter lange Ossabachbrücke. Quelle: Jens Paul Taubert

Endspurt ist nun angesagt für die letzten Arbeiten auf dem gut 20 Kilometer langen Teilbereich der A 72, der kurz vor der Einweihung steht.

"Bis Ende August werden noch nachgeordnete Komplettierungsarbeiten außerhalb der Autobahn ausgeführt", erklärte gestern auf Nachfrage unserer Zeitung Etta Schulze, Pressesprecherin der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (Deges), die Bauherr für diesen Teilbereich ist. Bis zur Verkehrsfreigabe sollen aber alle Hauptbauleistungen abgeschlossen sein, kündigte sie an.

Die Arbeiten am Lärmschutzwall zwischen Borna-Süd und Borna-Nord seien im Juni beendet worden. Im Abschnitt Frohburg-Borna sollen 2750 Meter Lärmschutzwall beziehungsweise Wandkombinationen - zwischen drei und sechs Metern hoch - die Anwohner vor Verkehrslärm schützen. Im Abschnitt Rathendorf-Frohburg entstanden 1233 Meter Lärmschutzwände - in einer Höhe von zwei bis vier Metern.

Je acht Autobahnbrücken haben Bauleute in jedem der beiden Teilbereiche errichtet. Im 14,51 Kilometer langen Abschnitt Rochlitz-Frohburg ist die 219 Meter lange Ossabachbrücke am imposantesten. Sie steht in Narsdorf, dort hatte es im Juni 2009 auch den hochoffiziellen Rammschlag zum Baustart bis Frohburg gegeben. Neun Überführungsbauwerke galt es hier außerdem zu errichten.

Mit 315 Metern Länge ist die Brücke über den Zedtlitzer Grund bei Borna sogar noch gewaltiger. Dort startete mit einem öffentlichkeitswirksamen Rammschlag im März 2010 der Bau des 5,85 Kilometer langen Autobahnabschnittes von Frohburg bis Borna.

Neun Regenrückhaltebecken sind im Zuge des Autobahnbaus zwischen Rochlitz und Borna entstanden, und die Anlieger der Schnellstraße hoffen, dass diese Becken tatsächlich das zusätzliche Oberflächenwasser aufnehmen können.

Über 130 Hektar Fläche haben die vor der Eröffnung stehenden Autobahnabschnitte samt Nebenanlagen in Beschlag genommen. Auf weiteren rund 290 Hektar sind Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen geplant. Als Beispiele nennt Etta Schulze die Errichtung von Wildschutzzäunen sowie Rekultivierungsarbeiten in Form von Tiefenlockerung und Rasenansaaten. Kästen für Vögel und Fledermäuse sollen in der Umgebung angebracht werden. Ab Herbst seien Pflanzungen von diversen Gehölzen und Sträuchern südlich und nördlich der A 72 geplant. Die Bepflanzung im unmittelbaren Autobahnbereich soll im Herbst 2015 erfolgen, unter anderem mit Feldgehölzen, Feldhecken, Obst- und Laubbäumen sowie Streuobstwiesen, so Schulze.

Die A 72 ist jetzt von Chemnitz bis zur Autobahnabfahrt Rochlitz befahrbar, im Dezember 2011 war der zwölf Kilometer lange Autobahn-Bereich von Niederfrohna bis Rochlitz freigegeben worden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.07.2013

Engelhardt, Inge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jubiläum bei den Städtischen Werken (SWB): Das Unternehmen, das zu zwei Dritteln der Stadt Borna und zum Rest EnviaM gehört, feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen.

19.05.2015

Gegen 11 Uhr startete am Sonntag ein Reisebus vom Dresdner Hauptbahnhof nach Berlin. Mit an Bord waren auch Sarah Kokot und Pascal Kühn, zwei junge katholische Christen aus Borna.

19.05.2015

"Feelmen"-Frontmann Tonelli kündigte am Sonntagabend auf der Bühne des Böhlener Kulturhauses scherzhaft seine Soul-Version des "Gefangenenchors" aus der Oper Nabucco so an: "Wir nehmen Euch alle gefangen, bis wir genug Spenden zusammen haben, um einen Kinderhort auf Stelzen zu bauen.

19.05.2015
Anzeige