Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verschiedene Public-Viewing-Angebote zur WM in der Region

Verschiedene Public-Viewing-Angebote zur WM in der Region

Eine Atmosphäre wie vor vier Jahren, als die Weltfußballer vor unserer Haustür kickten, wird es wohl zu dieser Fußball-Weltmeisterschaft nicht.Trotzdem wird das Turnier der Turniere wieder Tausende auf Straßen, Plätze, in Gärten und Kneipen vorlocken.

Borna/Geithain. n. Fußball mit anderen zu schauen, wird auch in der Borna-Geithainer Region möglich sein. Nachfolgend eine Auswahl an Angeboten:

Ab heute ist auf dem Freisitz des "Teichhauses Eschefeld" eine Leinwand für die Fußballübertragung gespannt. Per Beamer können dann Lahm, Schweini und Kollegen in Halb-Originalgröße bewundert werden. "Wir bieten das zu jeder Europa- und Weltmeisterschaft an", erzählt Annett Oertel, die Betreiberin des Gasthauses, "und haben immer eine gute Resonanz". Das volle Programm von Anfang an bietet auch die Böhlener Jahnbaude: Alle Spiele werden live auf zwei Großbildleinwänden im Gastraum und im Vereinszimmer der Gaststätte übertragen, kündigt Chef Ronny Lippmann an. Je nach Wetterlage werde auch nach einer Variante für draußen gesucht. Außerdem gibt es Specials wie ein Tipp-Spiel für jedermann, spezielle Gerichte und einen Deutschland-Cocktail in schwarz-rot-gold.

Auch wenn es ein 13. ist - der Sonntag soll auch in Frohburg zu einer fußballerischen Jubelfeier werden. Damit das gemeinsam genossen werden kann, lädt das Team vom "Schützenhaus" Frohburg die Fußballfans ab Mittag bis in den späten Abend in den Saal ein. Dort können auf einer Großleinwand ab 13.30 Uhr die drei ersten WM-Spiele verfolgt werden. Dabei können die Besucher auch selbst aktiv werden. Und das lohnt sich. "Für jeden Treffer beim Torwandschießen gibt es ein Freibier", so Schützenhauswirt Wolfgang Braunert. Wer schlecht zu Fuß ist oder zu weit weg wohnt, kann einen Bus-Shuttle zum Holen und Bringen nutzen. Anruf unter 034348/ 5 14 26 genügt.

Das kleine und das große Finale können WM-Enthusiasten am 10. und 11. Juli beim Fußballfest im Geithainer Freibad verfolgen, Bad-Betreiber Oewa stellt es auf die Beine. "Fußball-Übertragung im Freibad - das ist eine Premiere, wir laden alle ein", freut sich Thomas Hartert von der Oewa GmbH schon heute darauf. Zuschauer können in einem sechs mal zehn Meter großen Zelt Platz nehmen, die Übertragung beginnt jeweils 20.30 Uhr. Und auch beim Badfest an diesem Final-Wochenende gibt es sportliche Akzente.

Auch im Pfarrgarten in Syhra kann das Fußballfieber wieder hohe Wellen schlagen. "Die meisten Spiele laufen hier. Auf jeden Fall alle Begegnungen, die abends und an den Wochenenden stattfinden", erklärt Pfarrersfrau Franziska Möller. Für eine standesgemäße Bewirtung ist natürlich auch gesorgt. "Wir übertragen jetzt zum dritten Mal eine Weltmeisterschaft, dazwischen jeweils die Europameisterschaften", erzählt die Syhraerin. Vor allem viele Fußballfans aus Syhra und Umgebung kommen als Zuschauer. Franziska Möller: "Bei wichtigen Begegnungen ist das Zelt immer rappelvoll." Als Deutschland und Italien bei der letzten Weltmeisterschaft um Platz drei kämpften, "da war die Stimmung am Kochen".

Am 18. und 23. Juni lädt das Bürgerhaus Geithain zum gemeinsamen Public Viewing ein. Einlass ist immer eine Stunde vor Anpfiff, der Eintritt ist frei. "Bei großen internationalen Turnieren, wie Europa- oder Weltmeisterschaften, ist das Bürgerhaus-Team ein begeisterter Fußballfan", schwärmt Norman Ströher. Ein Höhepunkt war die Übertragung der Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Ströher: "Das Haus platzte aus den Nähten, die Stimmung war berauschend, alle waren überglücklich und fasziniert, es war eine tolle Atmosphäre. Dies wollen wir 2010 wiederholen." Getränke,- und Grillstand sind wieder aufgebaut. Ganz wichtig sei, sich rechtzeitig über Termine und Zeiten ­- auch weiterer Übertragungen -­ auf der Homepage www.buergerhaus-geithain.de zu informieren.

Zudem wird in vielen Gaststätten, Cafés und Bars der Fernseher laufen. Wie im Bornaer Billardcafé in der Heinrichstraße, wo die Weisenbergers zum gemeinschaftlichen Jubeln in der TV-Bar einladen. Die Bar-Betreiber kündigten sogar an, dass es bei jedem Sieg der deutschen Nationalmannschaft Freibier für die Gäste geben wird.

Karoline-Maria Keybe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr