Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Viel los beim Stadtfest in Borna
Region Borna Viel los beim Stadtfest in Borna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 03.10.2011
Die Zuschauer drängeln sich vor der Bühne. Quelle: Guenther Hunger
Anzeige
Borna

Doch dank erfahrener Helfer konnte kurz darauf reichlich Freibier ausgeschenkt werden. Der Montag des Stadtfestes stand übrigens ganz im Zeichen der Bornaer Vereine.

„So voll war der Markt schon lange nicht mehr", freute sich Simone Luedtke (Linke), während die „Überdosis"-Guggemusiker den Besuchern mächtig einheizten. Mit Anne Graichen, der 14. Sächsischen und Wermsdorfer Fischkönigin, stand neben ihr eine echte Bornaerin auf der Bühne. Gerade einmal zwei Wochen im Amt, geht für sie ein Kindheitstraum in Erfüllung: „Ich wollte schon immer mal Prinzessin sein. Da alle in meiner Familie mit Fisch- und Angelsport zu tun haben, war es naheliegend, mich zu bewerben." Mutti Ines, „Queen Mum" wie sie schmunzelnd sagt, ist natürlich stolz auf ihre Tochter, die Sachsens Teich- und Fischwirtschaft die nächsten zwei Jahre repräsentiert.

Borna. So mancher Fan des kühlen Gerstensaftes hat tief aufgeseufzt, als am Montag das Bier nach dem traditionellen Fassanstich durch Oberbürgermeisterin Simone Luedtke nicht gleich in die Becher, sondern erst einmal gen Boden strömte. Doch dank erfahrener Helfer konnte kurz darauf reichlich Freibier ausgeschenkt werden. Der Montag des Stadtfestes stand übrigens ganz im Zeichen der Bornaer Vereine.

„Rund 30 Vereine und Institutionen aus allen Kategorien sind heute querbeet vertreten, darunter zahlreiche aus dem kulturellen Bereich und fünf Chöre", so Bornas Kulturmanagerin Gabriele Schitke. Info-Stände, mal mit vergnüglichem, mal mit ernstem Hintergrund wie bei der Präsentation der Angebote und der neuen Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes sowie Mitmach-Aktionen mit Spiel und Spaß für die ganze Familie standen auf dem Programm. Tierisches Vergnügen gab's beim immer wieder sehenswerten Kaninhop des Rassenkaninchenzüchtervereins. Sportlich gings im Rudolf-Harbig-Stadion beim Zwiebelfußball-Turnier für Hobbyteams und beim Zwiebellauf mit Rekordbeteiligung zu, auf und vor der Markt-Bühne lockten immer neue Höhepunkte die Zuschauer an.

Nach den Showtänzen des Bornaer Carneval-Vereins wippten und klatschten, rockten und tanzten die Zuschauer im Takt mit: Roman Petermann begeisterte mit seiner Elvis-Show nicht nur die weiblichen Fans. „Super Musik und eine tolle Stimme, wir sind sehr beeindruckt", schwärmte Manfred Große aus Frohburg, der mit der ganzen Familie lauschte. Als die Damenwelt bei herzergreifenden Evergreens wie „Love me tender" dahinschmolz, hätte seine Enkelin, die neunjährige Hannah, jedoch lieber „etwas Fetzigeres" gehört. Der Sänger und Pianist ließ in seinem Elvis-Kostüm, bestickt mit allein 3000 Glitzersteinen, so manchen Schweißtropfen. „Das rhythmische Klatschen funktioniert in Borna super, das Mitsingen müssen wir beim nächsten Mal üben", schmunzelte er anschließend, umlagert von Verehrerinnen. Auch Denise Dietrich und Ines Puppe von den Guggemusikern aus Borna holten sich Autogramme. Das private Vergnügen gönnten sie sich nach einem lebhaften Wochenende mit Auftritten als Vorband von Matthias Reim in Kemnitz in der Oberlausitz und natürlich vor heimischer Kulisse. „Er ist ja ein ganz hübscher", urteilten sie und machten sich auf die Suche nach dem Udo Lindenberg-Double Florian Beyer.

Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpoQ9OP620111003181454.jpg]
Borna. Die 14. Hochzeitsmesse der Leipziger Volkszeitung und des Gewerbevereins Borna im Bürgerhaus „Goldener Stern" hat am Wochenende einmal mehr Träume in verliebte Herzen gepflanzt.

03.10.2011

[image:phpSvS6iZ20111003180159.jpg]
Rüdigsdorf. Ein Stück Heimatgeschichte erlebten über 100 Besucher am Sonnabendnachmittag in Rüdingsdorf.

03.10.2011

Gerade erst hat das Sportgericht des Sächsischen Fußballverbandes (SFV) ein Verfahren wegen rassistischer Gesänge beim Spiel SG Leipzig Leutzsch gegen Roter Stern Leipzig (RSL) eingestellt.

02.10.2011
Anzeige