Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Vom Jagdtrieb geweckt: Wehr rettet Hund aus Teich in Oelzschau
Region Borna Vom Jagdtrieb geweckt: Wehr rettet Hund aus Teich in Oelzschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 24.03.2017
Ende gut, alles gut: Die Feuerwehr konnte den erschöpften Rottweiler mit einem Boot zum Ufer drängen. Quelle: Feuerwehr Oelzschau
Anzeige
Rötha/Oelzschau

Glückliches Ende einer ungewöhnlichen Hunderettung bei Rötha: Die Feuerwehr musste am vergangenen Sonnabend einen völlig entkräfteten Rottweiler aus dem Oelzschauer Inselteich retten. Wie der am Einsatz beteiligte Feuerwehrmann Volker Schwarz (47) berichtete, hatte die Besitzerin bei einem Spaziergang ihren lebhaften Vierbeiner ins Wasser gelassen. Doch statt in Ufernähe zu bleiben, schwamm das Tier – vom Jagdtrieb geweckt – pausenlos einem Schwan hinterher. Aber der Vogel spielte nicht mit, entwischte seinem Verfolger immer knapp und flog davon, um an anderer Stelle des Sees wieder im Wasser zu landen.

Der Hund hielt die Feuerwehr minutenlang auf Trab. Quelle: Feuerwehr Oelzschau

Als der Hund nicht mehr aufs Wort hörte und auch nach 20 Minuten nicht zum Ufer zurückkehren wollte, schwante der Frau nichts Gutes – und sie alarmierte in ihrer Not die Feuerwehr. Die rückte gegen 13.45 Uhr mit 13 Kameraden aus Oelzschau und Pötzschau an, um den entkräfteten Hund aus dem Teich zu holen. Am Ende gestaltete sich die tierische Rettung kniffliger als gedacht: Erst sprang ein Feuerwehrmann mit Badehose in den Teich, um das Tier einzufangen. Als das nicht gelang, wurde ein kleiner Kahn zu Wasser gelassen. Doch „der Hund war bissig gewesen und wollte nicht ins Boot springen“, erzählt Schwarz, „also drängten wir ihn zum Ufer“. Dort, nach weiteren 20 Minuten in Sicherheit angekommen, musste die Halterin ihren geliebten Hund erst einmal beruhigen – der war pudelnass, aber wohlauf.

Von bw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ganz kampflos wollen die Röthaer die Schließungspläne der Sparkasse Leipzig nicht hinnehmen. In einer Unterschriftensammlung gegen den Rückzug der Filiale in Rötha und dem Servicepoint in Espenhain brachten das die Einwohner der Stadt und seiner Ortsteile zum Ausdruck. Bürgermeister Eichhorn sprach dazu mit Sparkassen-Chef Langenfeld.

24.03.2017

Ein 137 Seiten starkes Haushaltstrukturkonzept soll in den nächsten Jahren die Röthaer Finanzen in Schwung bringen. Doch das Maßnahmepaket, das schon in diesem Jahr wirken soll, ist nicht unumstritten.

24.03.2017

Der Pegauer Heimatfreund und Weltenbummler Heinz-Joachim Günther feierte am Donnerstag seinen 80. Geburtstag. Unter den Gästen: sein großes Vorbild Ortschronist Tylo Peter, Bürgermeister Frank Rösel sowie zahlreiche Freunde, Nachbarn und ehemalige Kollegen. Bekannt und beliebt ist Günther vor allem für seine Dia-Vorträge über seine Reisen um die Welt.

07.03.2018
Anzeige