Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vom Jagdtrieb geweckt: Wehr rettet Hund aus Teich in Oelzschau

Schwan verfolgt Vom Jagdtrieb geweckt: Wehr rettet Hund aus Teich in Oelzschau

Mein lieber Schwan! So einen Einsatz erlebt die Feuerwehr nicht alle Tage. Aus einem Teich in Oelzschau (Landkreis Leipzig) mussten die Brandschützer am vergangenen Sonnabend einen erschöpften Hund retten. Der japsende Vierbeiner war 40 Minuten lang einem Schwan hinterhergeschwommen – und am Ende seiner Kräfte.

Ende gut, alles gut: Die Feuerwehr konnte den erschöpften Rottweiler mit einem Boot zum Ufer drängen.

Quelle: Feuerwehr Oelzschau

Rötha/Oelzschau. Glückliches Ende einer ungewöhnlichen Hunderettung bei Rötha: Die Feuerwehr musste am vergangenen Sonnabend einen völlig entkräfteten Rottweiler aus dem Oelzschauer Inselteich retten. Wie der am Einsatz beteiligte Feuerwehrmann Volker Schwarz (47) berichtete, hatte die Besitzerin bei einem Spaziergang ihren lebhaften Vierbeiner ins Wasser gelassen. Doch statt in Ufernähe zu bleiben, schwamm das Tier – vom Jagdtrieb geweckt – pausenlos einem Schwan hinterher. Aber der Vogel spielte nicht mit, entwischte seinem Verfolger immer knapp und flog davon, um an anderer Stelle des Sees wieder im Wasser zu landen.

Der Hund hielt die Feuerwehr minutenlang auf Trab

Der Hund hielt die Feuerwehr minutenlang auf Trab.

Quelle: Feuerwehr Oelzschau

Als der Hund nicht mehr aufs Wort hörte und auch nach 20 Minuten nicht zum Ufer zurückkehren wollte, schwante der Frau nichts Gutes – und sie alarmierte in ihrer Not die Feuerwehr. Die rückte gegen 13.45 Uhr mit 13 Kameraden aus Oelzschau und Pötzschau an, um den entkräfteten Hund aus dem Teich zu holen. Am Ende gestaltete sich die tierische Rettung kniffliger als gedacht: Erst sprang ein Feuerwehrmann mit Badehose in den Teich, um das Tier einzufangen. Als das nicht gelang, wurde ein kleiner Kahn zu Wasser gelassen. Doch „der Hund war bissig gewesen und wollte nicht ins Boot springen“, erzählt Schwarz, „also drängten wir ihn zum Ufer“. Dort, nach weiteren 20 Minuten in Sicherheit angekommen, musste die Halterin ihren geliebten Hund erst einmal beruhigen – der war pudelnass, aber wohlauf.

Von bw

Inselteich Oelzschau 51.215992 12.5257417
Inselteich Oelzschau
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr