Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Vom Tablet bis zu flotter Kleidung: Messe in Borna bietet Hilfe für Senioren
Region Borna Vom Tablet bis zu flotter Kleidung: Messe in Borna bietet Hilfe für Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 06.11.2016
Ein Plausch in trauter Runde. Die Messe in den Sana-Kliniken bot genug Stoff zur Unterhaltung.   Quelle: Roger Dietze
Anzeige
Borna

 „Wie man sich kleidet, so fühlt man sich“: Sirko Konrath vom Bad Dürrenberger „Modemobil“, einer Boutique auf Rädern, brachte es am Sonnabend im Auditorium der Bornaer Sana-Klinik auf den Punkt. Wer auch im fortgeschrittenen Alter auf sein Äußeres achtet, steigert damit zugleich sein Lebensgefühl. Und den Beweis dafür, dass man auch noch mit 70, 80 und sogar 90 mit der Mode gehen kann, lieferte die Firma aus Sachsen-Anhalt im Rahmen der dritten Bornaer Seniorenmesse gleich mit. Mit Unterstützung eines guten halben Dutzend Bewohnern der Helios-Residenz, die in die Rolle von Models geschlüpft waren. Unter anderem Waltraud Leipert. „Wissen Sie, wir erfahren soviel Gutes in unserer Residenz, da fällt es zumindest mir nicht schwer, auch einmal etwas zurückzugeben“, so die Seniorin, die sogar ihren Mann Josef für den Kurzzeit-Einsatz auf dem Laufsteg gewinnen konnte. „Na ja, für ihn war zugegebenermaßen ein wenig mehr Überredungskunst vonnöten“, so augenzwinkernd Waltraut Leipert, die die Senioren-Kollektion vor einem zahlreich erschienenen Publikum präsentieren konnte.

Erstmals war die Messe vom Bornaer Regio TV in Zusammenarbeit mit der LVZ auf die Beine gestellt worden. Unter dem Motto „Mitten im Leben“ gab es ein abwechslungsreiches Programm, das jede Menge an Informationen zu bieten hatte. Etwa zur Elektromobilität, zu den Themen Pflegebetreuung und Verhinderungspflege sowie Alltagshilfen. „Im Rahmen unserer bereits seit mehreren Jahren durchgeführten Veranstaltung ‚Tag der Gesundheit’, die sich an ein jüngeres Publikum richtet, sind zunehmend auch Vertreterinnen und Vertreter der älteren Jahrgänge erschienen, weshalb wir es für sinnvoll hielten, eine spezielle Veranstaltung für diese Zielgruppe zu organisieren“, berichtete Regio TV-Mitorganisatorin Britt Lein. „In diesem Jahr haben wir das Programm noch einmal etwas erweitert, aber es ist ja völlig normal, dass sich eine solche Veranstaltung auch entwickelt.“ Hauptanliegen sei jedoch die Information, weshalb man gezielt Partner aus der Region zum Mitwirken an der Seniorenmesse habe gewinnen wollen und auch können. Wie etwa das Bestattungshaus George, dessen Mitarbeiter einen Vortrag über die verschiedenen Bestattungsarten hielten, während die Regiser Meisterwerkstatt Kipping & Zeitler über „Allergien durch Zahnersatz und ihre Behandlungsmöglichkeiten“ referierte.

Mit der Funktionsweise eines speziellen Demenz-Tablets konnten sich Angehörigen der von dieser Erkrankung Betroffenen am Stand der Helios-Residenz vertraut machen. Bezug nehmend auf die Senioren-Modeschau betonte dessen Leiterin Roswitha Gebhardt, dass man die Bewohner der Einrichtung hinsichtlich des äußeren Erscheinungsbildes gezielt fördern würde. „In einem Pflegeheim zu leben, ist ja nicht gleichbedeutend damit, keine Lebensqualität mehr zu haben, und deshalb ermuntern wir unsere Bewohner unter anderem auch dazu, Lippenstift aufzulegen und sich generell zu schminken.“

Von Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

60 Aussteller nahmen am Wochenende an der 40. Rassgeflügelschau des Geflügelzuchtvereins Groitzsch teil. Dabei wurden rund 540 Tiere im Kulturhaus Großstolpen präsentiert.

09.11.2016

Zum Feuerwehr- und Helfertag luden der Landkreis und der Kreisfeuerwehrverband etwa 250 Ehrenamtliche nach Trebsen ein. Verdienstvolle Kameraden wurden ausgezeichnet.

06.11.2016

Der rund 75 Jahre alte Röthaer Stausee ist noch nie entschlammt worden, teilweise steht nur noch ein Meter Wasser über dem Bodensatz. Die Talsperrenmeisterei lässt diesen jetzt aus einem kleinen Teil des Sees entfernen. 2000 Kubikmeter Schlamm holt eine Firma aus dem Stausee.

06.11.2016
Anzeige