Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Von Breitenbuch bleibt CDU-Kreischef
Region Borna Von Breitenbuch bleibt CDU-Kreischef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 16.10.2011
Während der Rede von Georg-Ludwig von Breitenbuch. Quelle: Frank Prenzel
Anzeige
Bad Lausick

Einen Gegenkandidaten hatte von Breitenbuch wie schon 2009 nicht, als er 87,3 Prozent der Stimmen auf sich vereinte. Auch bei seinen vier Stellvertretern bleibt alles beim Alten. Cora Lesch aus Thräna (vor ihrer kürzlichen Heirat Cora Hoffmann) ist die einzige Frau in der obersten Führungsriege der Christdemokraten. Neben der 42-jährigen Mitarbeiterin der Bundestagsabgeordneten Katharina Landgraf erhielten der Wurzener Rechtsanwalt Matthias Rieder (35), der Frohburger Verwaltungsangestellte Joachim Welz (55) und der Wurzener Bürgermeister Gerald Lehne (48) erneut das Vertrauen. Kreisschatzmeister bleibt der Macherner Horst Kretzschmar.

Schon jetzt richtet sich der Blick auf den Wahlmarathon der Jahre 2013 bis 2015. Von Breitenbuch sieht es als die wichtigste Aufgabe der nächsten zwei Jahre an, geeignete Personen in Stellung zu bringen. „Wir wollen gute Kandidaten suchen und finden, die für uns als CDU und für unsere Art des menschlichen Umgangs stehen", sagte er. Das betreffe Stadt- und Gemeinderäte, Bürgermeister, Oberbürgermeister, Kreisräte und auch den Landrat. Ziel sei es, „unsere bisherigen Rathäuser für die CDU zu halten und neue Rathäuser zu erobern". Das gelte auch für die Oberbürgermeister, so der Kreischef und nannte Wurzen, Grimma, Borna und Markkleeberg. Im Kreistag wolle die CDU stärkste Fraktion bleiben, „und selbstverständlich wollen wir auch wieder den nächsten Landrat stellen". Gute und bessere Ergebnisse bei den Kommunalwahlen seien das Ziel, „da bin ich im Ehrgeiz gepackt".

Ein weiterer Schwerpunkt der nächsten beiden Jahre werde die Gewinnung neuer Mitglieder sein, sagte von Breitenbuch. Seit 2009 seien 39 neue Mitglieder aufgenommen worden, „das ist richtig gut". Dem gegenüber stehen jedoch 105 Abgänge, sodass die aktuelle Mitgliederzahl im Kreisverband bei 680 liegt. Das Durchschnittsalter liegt jetzt bei 57,4. Hubert Chelmowski schickte diesbezüglich kritische Worte in Richtung Kreisspitze. „Ich vermisse die Ideen des Kreisvorstandes, um neue Mitglieder zu gewinnen", sagte er. Nur zu sagen, werbt neue Mitglieder, sei zu wenig.

Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Donnerstag früh brannte in dem Kitzener Ortsteil Kleinschkorlopp ein landwirtschaftliches Gebäude bis auf die Grundmauern nieder. Die Ursacherermittler gehen von Brandstiftung aus.

14.10.2011

Eine Sprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckten Froka-Mitarbeiter gestern Nachmittag in der Kartoffelhalle in Frohburg. Sie war offenbar beim Roden der Knollen auf einem Acker aus der Erde geholt worden und hatte bereits die Sortieranlage durchlaufen, ehe sie bemerkt wurde.

13.10.2011

Die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle (PSKB) in der Kirchstraße öffnete jetzt anlässlich eines Tages der offenen Tür ihre Pforten, um sich als kostenlose und unverbindliche Anlaufstelle für Menschen in seelischen oder sozialen Krisen und deren Angehörige vorzustellen.

13.10.2011
Anzeige