Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wahlkampf in Borna kocht hoch: Ex-OBM giftet gegen seine Nachfolgerin

Wahlkampf in Borna kocht hoch: Ex-OBM giftet gegen seine Nachfolgerin

Borna/Grimma. Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) ist mit dem Fahrrad unterwegs, während ihr Herausforderer Sebastian Stieler, nominiert von CDU, Bürgern für Borna (BfB) und Freien Wählern Borna (FWB), zum Grillen nach Gestewitz und Thräna einlädt.

Das ist der Oberbürgermeisterwahlkampf in Borna in der Endphase. Ein großes Thema gab es seit dem ersten Wahlgang am 7. Juni nicht. Dafür werden jetzt schwere Geschütze aufgefahren - speziell von Luedtkes Amtsvorgänger Bernd Schröter (BfB).

Der BfB/FWB-Stadtratsfraktionsvorsitzende hat durchblicken lassen, er würde sein Stadtratsmandat niederlegen, wenn Luedtke im Amt bleibt. In einem BfB-Flyer verweist er auf das Verhältnis zwischen der Oberbürgermeisterin und großen Teilen des Stadtrates, "das von Misstrauen geprägt ist und bei dem sich nach der Wahl auch nicht bei Null anfangen lässt", so Schröter gegenüber der LVZ. Weil es rechtlich nicht möglich sei, den Stadtrat neu zu wählen, sehe er für seine Stadtratsarbeit keine Grundlage mehr, wenn der Wahlsieger am Sonntag Luedtke heißt.

Schröter äußert sich auch ganz persönlich zu seiner Nachfolgerin. "Für Bürgermeister ist leider kein Mindestschulabschluss vorgeschrieben", heißt es in der Wahlwerbung, in der der 60-Jährige zudem nachlegt, dass zur Führung einer Kreisstadt wie Borna "eine höhere Bildung/Ausbildung unabdingbar" sei. Unter Stadträten werde oft diskutiert, "dass die Rathausspitze...überfordert" sei.

Oberbürgermeisterin Luedtke lässt wissen, dass sie ihren Wahlkampf nicht auf der persönlichen Ebene führen werde. Sie werde die Vorwürfe nicht kommentieren. Den Wahlabend will sie wie schon den 7. Juni in der "Ständigen Vertretung", dem Linken-Abgeordnetenbüro im Horn'schen Haus in der Roßmarktschen Straße in Borna verbringen. Auf ihre Wahlchancen angesprochen, zeigt sie sich optimistisch.

Stieler hält das Rennen für "offen, aber mit leichten Vorteilen für Frau Luedtke". Der Oberbürgermeisterin fehlten beim ersten Wahlgang bekanntlich zwei Stimmen zum Wahlsieg. Stieler und seine Unterstützer nehmen die Wahlergebnisse am Sonntagabend im Hotel "Drei Rosen" zur Kenntnis. Bis dahin kann er wie Luedtke hoffen, dass die Wahlplakate, mit denen die beiden OBM-Anwärter in die zweite Stufe des Wahlkampfs gegangen sind, ihre Wirkung zeigen. Dabei hatte die Amtsinhaberin "Borna 2.0" kleben lassen und damit geworben, das Museum zu erweitern, die Hochkultur mit dem Leipziger Symphonieorchester in Borna zu sichern und auch künftig solide zu wirtschaften. Um den Haushalt ging es auch Stieler in der Endphase des Wahlkampfs, der beispielsweise "Schulen sanieren" plakatieren ließ. Ein wirkliches Thema, über das Borna sich hätte erregen können, fehlte allerdings.

Dafür glaubt die Bornaer CDU, dass die Unterstützung der Amtsinhaberin durch Amtskollegen alles andere als ein gutes Zeichen für Borna ist. Sie hatte Bürgermeister anderer Städte um eine Wahlempfehlung zu ihren Gunsten gebeten (die LVZ berichtete). Wenn jemand wie der Grimmaer Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) die Bornaer Oberbürgermeisterin unterstütze, dann aus dem Kalkül, den Kreissitz Borna auszuhöhlen, so der Bornaer CDU-Fraktionsvorsitzende Roland Wübbeke. Auch Bergers Kitzscheraner Amtskollege Maik Schramm (parteilos) sei "an einem schwachen Borna gelegen", weil er damit weiterhin die Eigenständigkeit von Kitzscher gesichert sehe. Das gelte auch für den Regiser Bürgermeister Wolfram Lenk (Linke).

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.06.2015
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.05.2017 - 06:27 Uhr

Kreisliga A (Weststaffel): Pegau gewinnt Verfolgerduell bei Kohren-Sahlis / Thierbach fertigt Groitzsch ab

mehr
  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr