Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Warnstreik bei Edeka
Region Borna Warnstreik bei Edeka
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 19.05.2015
Quelle: verdi

Mit der bevorstehenden Verlagerung des Bornaer Lagers nach Berbersdorf habe der Warnstreik nichts zu tun, sagte Verdi-Verhandlungsführerin Annelie Schneider. Wohl aber mit der Forderung der Belegschaft nach einer Entgelterhöhung von 6,5 Prozent oder mindestens 120 Euro für alle Beschäftigten und Auszubildenden im sächsischen Groß- und Einzelhandel. Zudem verlangt die Gewerkschaft einen Zuschlag für alle Beschäftigten in Höhe vom 15 Euro. Außerdem soll der Tarifvertrag, über den am 10. Juni erneut mit dem Verband des Sächsischen Groß- und Einzelhandels verhandelt wird, eine Laufzeit von zwölf Monaten haben.

Dagegen hätten die Arbeitgeber lediglich eine Erhöhung um zwei Prozent sowie eine Einmalzahlung von 0,3 Prozent des Jahreseinkommens vorgeschlagen. Zudem wollen sie nach Angaben der Gewerkschaft eine betriebliche Öffnungsklausel, die eine zeitliche Verschiebung der Erhöhung ermöglicht. Nicht zuletzt fordern die Arbeitgeber, dass die Beschäftigten wie ihre Kollegen im Einzelhandel in Zukunft auch am Heiligen Abend sowie zu Silvester länger arbeiten sollen.

Ein Edeka-Mitarbeiter in der Stauffenbergstraße verdient nach Angaben der Gewerkschaft durchschnittlich 1800/1900 Euro brutto. Das bedeute etwa 1300 Euro netto unter dem Strich.

Von seiten der Edeka-Unternehmensgruppe Nordbayern/Sachsen/Thüringen in Rottendorf, zu der das Lager in der Stauffenbergstraße gehört, hieß es, dass das Unternehmen seinen Mitarbeitern bereits im März eine Erhöhung der Tarifgehälter um mindestens 2,65 Prozent zum 1. April 2013 zugesagt und die Erhöhung auch gezahlt habe. Das sei im Vorgriff auf die Tarifverhandlungen als vertrauensbildende Maßnahme gedacht gewesen.

In der Stauffenbergstraße befanden sich gestern Vormittag mehr als 100 Mitarbeiter im Ausstand. Insgesamt sind dort etwa 270 Leute beschäftigt. Verdi-Verhandlungsführerin Schneider erklärte, dem Vernehmen nach setze Edeka polnische Leiharbeiter während des Warnstreiks ein. Edeka teilte mit, es sei lediglich zu vereinzelten Verzögerungen bei der Auslieferung an die Einzelhandelsunternehmen gekommen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.05.2013

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Sportplatz Audigast fand am Wochenende das 22. Open-Air-Festival mit 16 Bands statt. Aber wie so oft waren die Wetterprognosen nicht aufseiten von René Fischer, der in zweiter Veranstaltergeneration mit seinem Team das Festival organisiert.

27.05.2013

Der Tag des Sportvereine findet in diesem Jahr am 6. Juli statt. Die Veranstaltung, vor zwei Jahren aus der Taufe gehoben, ist damit auf dem Weg, zu einer Tradition zu werden.

19.05.2015

Wegen einer geplanten Kurzrevision arbeitet das Kraftwerk Lippendorf derzeit nur mit halber Kraft. Im Block R ist seit dem 22. April das Feuer aus. Trotzdem herrscht in der Anlage mehr Betrieb als sonst.

19.05.2015
Anzeige