Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Wehr in Elstertrebnitz: Acht Wochen Zeitverzug
Region Borna Wehr in Elstertrebnitz: Acht Wochen Zeitverzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 19.05.2015
Die Baustraße ist schon seit Mitte Dezember fertig, aber los geht es mit dem Wehrbau in Elstertrebnitz voraussichtlich erst im April. Quelle: Thomas Kube

Das sei nicht schön, "aber wir holen das wieder auf", so Bobbe. Geplanter Baustart ist nun Anfang April.

Es war eine frohe Botschaft im Herbst vergangenen Jahres, als die Baugenehmigung für das neue Wehr im kleinen Elstertrebnitz endlich vorlag. Jahrelang hatte der Ort, in dem 1400 Menschen leben und immer wieder mit Hochwasser zu kämpfen haben, darauf gewartet.

Schon im November konnten die Anwohner erste Aktionen sehen: Die Baustraße entstand und ist seit Mitte Dezember fertig. Dies war Bauabschnitt Nummer 1. Bei Nummer 2 und 3 gibt es jedoch Verzögerungen. Das Ingenieurbüro habe so viele Hochwasser-Bauprojekte auf dem Tisch, dass sich die Antragstellung länger hinzieht als ursprünglich geplant, sagte der Talsperrenchef der Leipziger Region. Derzeit sei auch noch nicht klar, ob die Abschnitte einzeln oder zusammen ausgeschrieben werden.

Dabei geht es zum einen um den Bau des so genannten Umfluters. Der Elstermühlgraben muss aus seinem bisherigen Bett verlegt werden, weil dort das neue Wehr gebaut wird, was dann den dritten Bauabschnitt umfasst.

Nun wäre es sinnvoll, diese beiden Dinge zusammen zu erledigen, sagte Axel Bobbe. Geprüft werden müsse allerdings noch, wie dies mit der Antragstellung zu lösen ist. Wie auch immer: Fest stehe, dass bis Ende des ersten Quartals die Ausschreibung - die bundesweit erfolgen muss - abgeschlossen und der Bauauftrag ausgelöst werden soll. Anfang April sei Baustart. Der Zeitverzug soll laut Betriebsteilleiter wieder aufgeholt werden, denn: "Es bleibt dabei, dass das Wehr Ende dieses Jahres fertig sein soll." Das Projekt kostet rund eine Million Euro. Es handelt sich um eine automatisch gesteuerte Wehranlage.

Eine Sperrung der Bundesstraße 2 werde es während des Wehr-Baus nicht geben, die Baustellenabfahrt sei mit dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr bereits geregelt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.01.2014
Carell-Domröse, Claudia

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wettbewerbe bei den Frauen und Männern dürften offener sein als zuletzt: Ein Ruder-Olympiasieger und eine Karate-Weltmeisterin fehlen diesmal als Favoriten.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_29616]Kitzscher/Espenhain. Die Staatsstraße 48 bleibt zwischen Kitzscher und der Bundesstraße 95 noch mindestens ein Vierteljahr gesperrt.

19.05.2015

Die Stadträte haben auf ihrer Sondersitzung morgen Abend im Goldenen Stern über die Vergabe von 689 000 Euro für die Errichtung einer neuen Kinderkrippe zu entscheiden.

19.05.2015
Anzeige