Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Weltrekord der Linedancer vom Wurzener Tag der Sachsen für Preis nominiert
Region Borna Weltrekord der Linedancer vom Wurzener Tag der Sachsen für Preis nominiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 19.06.2016
Die Akteure der Bennewitzer Duddy House Dancers haben beim Weltrekord-Auftritt zum Tag der Sachsen in Wurzen im September mitgemischt. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Landkreis Leipzig

Den Weltrekord haben sie sich geholt – nun wollen sie auch noch einen Preis dafür. Der Auftritt von 1192 Linedancer beim Tag der Sachsen in Wurzen Anfang September 2015 ist für den „Line Dance Star Award“ in der Kategorie „Event des Jahres“ nominiert worden. Veranstalter ist das Magazin Living Line Dance des Verlags Fischer & Gerlach aus Dresden. Die Abstimmung läuft bis zum 30. Juni – online sowie schriftlich an den Verlag.

Organisiert hatten die Feather Dancers aus Naundorf bei Eilenburg die Riesenshow im Stadion der Freundschaft der Ringelnatzstadt. Beteiligt am größten Spektakel seiner Art, das Mitteldeutschland bislang erlebt hat, waren dann allerdings Mitglieder aus mehr als 100 Vereinen von Usedom bis Österreich – darunter Frauen und Männer aus dem Landkreis: Lossataler und Flößberger, Nerchauer, Prießnitzer, Naunhofer sowie Grimmaer und Bennewitzer zelebrierten die einstudierten Schritte auf der enormen Tanzfläche. Nie zuvor knallten so viele Linedancer zu den Choreografien von Maggie Gallagher mit den Boots. Und sie wurden von rund 5000 Fans bejubelt.

„Herzlichen Glückwunsch!“, heißt es in dem Schreiben, das der Naundorfer Vereinschef Reiner Bernhardt vom Team der Line Dance Star Awards erhalten hat. „Ihr habt mit dieser Nominierung eine herausragende Position unter den zahlreichen Persönlichkeiten der Line-Dance-Szene in Deutschland, Österreich und der Schweiz und könnt stolz und geehrt sein, von so vielen Menschen für Eure Leistungen geschätzt zu werden.“

Das offizielle Voting für die Awards läuft bis zum Ende des Monats. Am einfachsten wohl auf der Website des Tanzfestivals „Line Dance Star Awards“, wo auch die weiteren Nominierten bekanntgegeben werden. Vier Konkurrenten hat der Wurzener Weltrekordversuch in der Kategorie „Event des Jahres“. Diese Veranstaltungen fanden in Gardelegen (Sachsen-Anhalt) und Henstedt-Ulzburg (Schleswig-Holstein), in Neudörfl (Österreich) und Langenthal (Schweiz) statt. Ende Juli sind allen Nominierten zu dem Festival mit mehreren Workshops und natürlich der festlichen Award-Gala ins Wunderland Kalkar (Nordrhein-Westfalen) eingeladen.

www.linedance-star-awards.de

Von ka/okz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der künftige Verlauf der A 72 zwischen Borna und Rötha ist fast überall auf der knapp zehn Kilometer langen Route schon deutlich zu erkennen. Besonders am derzeitigen Autobahnende in Borna-Nord. Die Kosten für den Autobahnabschnitt bis Rötha betragen rund 125 Millionen Euro. Als Fertigstellungstermin wird derzeit vom Jahr 2020 gesprochen.

19.06.2016

Die Porträtmalerei ist für einen Künstler eine der anspruchsvollsten Aufgaben. Das ist für Andreas Leistner nicht anders, dennoch beschäftigt er sich fast ausschließlich mit Porträts. „Der Charakter hinter den Augen – das ist es, was mich besonders fasziniert“, begründet er. Der Künstler aus Weida zeigt seine Werke ab dem 25. Juni im Blauen Haus in Pegau.

18.06.2016

Die Deutsche Bahn bewilligt keine Interims-Lösung für einen barrierefreien Bahnhof in der Großen Kreisstadt. Das hat die Bornaer Stadtverwaltung jetzt schriftlich auf den Tisch bekommen – und ist entsetzt. „Das ist eine Zumutung“, sagt Oberbürgermeisterin Simone Luedtke. Vor allem Rollstuhlfahrer können die Entscheidung nicht nachvollziehen.

18.06.2016
Anzeige