Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Wenn die Schüler mit den Lehrern – Flotter Schulball im Bornaer Teichgymnasium
Region Borna Wenn die Schüler mit den Lehrern – Flotter Schulball im Bornaer Teichgymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 03.04.2017
Elternvertreterin Kati Reitler und Tanzlehrer Thomas Meinel begrüßen die Gäste und eröffnen den Ball mit schwungvollen Walzerschritten. Quelle: Gislinde Redepenning
Anzeige
Borna

Die Mensa des Bornaer Gymnasiums „Am Breiten Teich“ verwandelte sich am Sonnabend in einen prächtigen Tanzsaal, der zur fünften Auflage des Schulballs komplett ausverkauft war. Elegant, stilvoll und ausgelassen feierten rund 200 Schüler mit Lehrern und Eltern.

Während sich die jüngeren Klassenstufen auf Mottofeten vergnügen, werden die Mädchen und Jungen ab der neunten Klasse traditionell zum Schulball eingeladen. Alle Gäste haben sich mächtig in Schale geworfen. Mondäne Roben und schicke Cocktailkleider, dazu High Heels schmücken die perfekt frisierten Damen. Die Herren tragen Anzug, oder leisten sich ein legereres Outfit, bei dem die Fliege Jeans und Turnschuhe aufwertet.

Schulleitung und Schülerrat hatten damals gemeinsam die Idee. Die wachsende Resonanz gibt ihnen Recht. „Die Karten waren in diesem Jahr nach einer Woche in Rekordzeit ausverkauft“, freut sich Lehrerin Steffi Kohlmetz, die mit einem Team aus vier Kollegen - Andreas Schitke, Jens Staacke und Katja Rose - die Verantwortung übernommen hat. Dank tatkräftiger Unterstützung von den Eltern bis hin zu Hausmeister Christian Rose wird die Veranstaltung mit einem bunten Programm zum Erfolg.

Auch der Fördervereinsvorsitzende Uwe Schmidt legt mit Silvana Kogel eine flotte Sohle aufs Parkett. „Hier ist allen eine hervorragende kulturelle Veranstaltung gelungen, bei der sich Jugendliche und Lehrer einmal von einer anderen Seite kennenlernen können“, freut er sich über den Andrang und stimmt Steffi Kohlmetz zu, die befindet: „Mit unseren Schülern kann man Schule machen. Darauf bin ich stolz. Es ist einfach schön zu sehen, wie sie bis zum Abitur zu jungen Menschen heranwachsen.“

Tanzlehrer Thomas Meinel von der Tanzschule Jörgens ist verantwortlich für Musik und Moderation. Seit 14 Jahren unterrichtet er in Borna, kennt viele der jungen Leute aus seinen Kursen. Im bunten Programm vom HipHop bis zum Tango haben die Gesellschaftstänze ihren Platz gefunden, „out“ waren sie nie. Dabei gehe es nicht um Leistungssport, sondern um das Bewegen zur Musik „aus Spaß an der Freude“.

Den richtigen Takt vermittelt er auch im „Anti-Blamierprogramm“. In lockerer Atmosphäre lehrt er zeitgemäße Umgangsformen, die zum Schulball umgesetzt werden. Krawatten sind einwandfrei gebunden, auch das wird geübt, einige der jungen Herren überreichen ihren Partnerinnen Blumen.

Der Abend wird lang und unterhaltsam. Live-Musik kommt von Markus Taubert, ehemaliger Schüler und Referendar. Meinel animiert zu auflockernden Partytänzen. Gemeinsam mit Elternvertreterin Kati Reitler schwebte er nach einem Tusch zum Auftakt mit schwungvollen Walzerschritten durch den Saal. Das Paar bekam viel Applaus, ebenso wie die Sprecher des Schülerrats Jonas Melzer und Helena Müller, die vor ihrem Auftritt versprochen haben: „Es wird getanzt, bis uns die Puste ausgeht.“

Von Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Böhlener Tanzgruppen der Musik- und Kunstschule Ottmar Gerster tanzten am Sonntag zur Freude eines begeisterten Publikums – und für die eigene Reisekasse. Einige Gruppen wollen an der Europeade im finnischen Turku teilnehmen, wofür der Verein sammelte.

03.04.2017

Handgemachtes hat Hochkonjunktur. Zur 11. Handwerksmesse am Sonnabend in Pegau brummte das Geschäft mit Selbstgestrickten, Gehäkeltem, Getöpfertem, Gefilztem und Gedrechseltem. 35 Aussteller hatten ihre Stände im Volkshaus aufgebaut, dazu gab es zehn Trödelstände vor dem Haus. Organisatorin Sabine Bader strahlte angesichts der großen Resonanz mit der Sonne um die Wette.

02.04.2017

Ein Genuss für Augen und Ohren war die Aufführung des weltberühmten Musicals Cats am Sonnabend im Stadtkulturhaus Borna. Unter der Regie von Kristin Nicolai führten die Musicalschüler zusammen mit Jugendlichen der Schattentheater-AG der Dinterschule das Stück auf. Der Abend stand professionellen Shows in nichts nach.

02.04.2017
Anzeige