Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Westernflair im Deutzener Kulturpark
Region Borna Westernflair im Deutzener Kulturpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 27.05.2018
Im Schatten der Bäume sitzend, konnten die Besucher den Linedancern zuschauen. Quelle: René Beuckert
Neukieritzsch/Deutzen

Zu einem Country- und Linedancefest hatten die Deutzener Happy Dancer am Samstagabend in den MehrGenerationenKulturPark eingeladen. Unter den Weiden fanden die Besucher ein schattiges Plätzchen, das zudem bei Temperaturen nahe der 30-Grad-Marke vor der Sonne schützte.

Countryfans kommen im Deutzener Kulturpark auf ihre Kosten

Vereinschefin Claudia Fetting erklärte, das Reizvolle an diesem Treffen sei, dass mehrere Linedancegruppen zusammenkommen, um gemeinsam zu tanzen. Dabei kommen die Linedancer nicht nur aus dem Bornaer Raum, sondern auch Tänzer aus Leipzig, Halle, Gera und der Altenburger Region nehmen das Angebot gern an. „Das Besondere am Linedance ist, dass der Tanz auch ohne Partner gelingt. Dennoch ist es das gemeinsame Erleben, das bei diesem Tanz im Vordergrund steht“, betonte Claudia Fetting. Deshalb treffen sie sich regelmäßig in der Gemeinschaft, um diese Art Tanz zu erleben, erzählte sie weiter. Hinzu komme die unkomplizierte Art, den Tanz kennen zu lernen. „Wer Lust hat, reiht sich in die Tanzgruppe mit ein oder kann sie auch mitten in der Aufführung verlassen“, bemerkte Claudia Fetting.

Sandra Richter möchte den Linedance mit passender Countrymusik nicht missen. „Die Tanzschritte sind leicht erlernbar, und wer schon mehrere Jahre mit dabei ist, dem fällt das Einstudieren neuer Tanzschritte noch leichter“, hob Sandra Richter die Vorteile dieses Tanzes hervor. Für Grit Müller ist es die Gemeinschaft, von der der Linedance lebt. „Für mich ist es immer wieder ein schönes Erlebnis, mit Gleichgesinnten Tanz und Musik zu genießen.“

Von René Beuckert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp acht Stunden dauerte ein Einsatz mehrerer Feuerwehren bei Groitzsch. Dort waren etwa 1000 Reifen und Gummimatten in Brand geraten.

27.05.2018

Seit zehn Jahren hält ein Pegauer Verein die Geschichte des Königlich-Sächsischen Chevauleger-Regimentes „Prinz Clemens“ lebendig. Zum Jubiläum veranstaltet er vom 1. bis 3. Juni ein Biwak.

27.05.2018

Er ist längst schon zu einer Tradition geworden: der Tag des Sports in Borna, der wie auch der Tag der Gesundheit am 2. Juni auf dem Bornaer Markt stattfindet. Dabei laden 13 Vereine zum Mitmachen ein.

26.05.2018