Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Wieder mehr Straftaten
Region Borna Wieder mehr Straftaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 13.04.2011
Anzeige
Borna

Gegenüber 2009 wurde eine Zunahme von 3,9 Prozent auf insgesamt 5513 erfasste Kriminalfälle registriert. Auf jeweils 1000 Einwohner kamen damit 63 Fälle, was die sogenannte Häufigkeitszahl darstellt.

Wenig erfreulich ist auch der Trend bei der Aufklärung der Straftaten im Bornaer Revierbereich. Die Quote sank wie seit Jahren auch 2010 - auf nunmehr 54,7 Prozent. Das waren 1,7 Prozent weniger aufgeklärte Fälle als im Jahr zuvor. 2006 lag die Aufklärungsquote noch bei 61,8 Prozent.

Alles in allem wurden im vorigen Jahr 2276 Tatverdächtige ermittelt, von denen die meisten, nämlich 76,8 Prozent, im Erwachsenenalter sind. Heranwachsende stellen 13,1 Prozent der mutmaßlichen Täter. Jugendliche waren mit einem Anteil von 7,5 Prozent und Kinder mit einem Anteil von 2,5 Prozent für die Straftaten, die aufgeklärt werden konnten, verantwortlich.

Besonders Diebstähle, Betrügereien und Sachbeschädigungen nahmen im vorigen Jahr zu und sind für den Anstieg der Straftaten im Revierbereich verantwortlich. Auch bei Rauschgiftdelikten wurde eine wachsende Zahl registriert. Die Fälle gefährlicher und schwerer Körperverletzung sowie Fahrraddiebstähle unter erschwerenden Bedingungen nahmen hingegen leicht ab. Dennoch machen die Diebstähle unter erschwerenden Umständen, wie es im Polizeideutsch heißt, das Gros aller Straftaten des vorigen Jahres aus. 22,9 Prozent der erfassten Fälle zwischen Böhlen und Narsdorf gehen auf dieses Konto, gefolgt von Diebstählen ohne erschwerende Umstände (16,8 Prozent), Sachbeschädigungen (15 Prozent), sogenannte Rohheitsdelikte und Angriffe auf die persönliche Freiheit (14 Prozent) sowie Betrügereien (11,8 Prozent).

Das gefährlichste Pflaster haben Borna, Böhlen, Espenhain, Kitzscher und Pegau. Am sichersten lebt es sich in Frohburg und Kohren-Sahlis. Die Aufklärungsquote ist in Regis-Breitingen mit 64,9 Prozent am besten, gefolgt von Frohburg (60,6 Prozent) und Kohren-Sahlis (58,9 Prozent). Die wenigsten Straftaten wurden im vorigen Jahr in Rötha (39,7 Prozent) und Neukieritzsch (45,2 Prozent) aufgeklärt.

Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpTu7JTO20110413171959.jpg]
Pegau. Seine Bilder sind wie eine Berührung. Ganz zart und sanft, fast nur ein Hauch wie bei den „Tänzern" aus chinesischer Tusche oder der großen Dame mit dem kleinen Hund, manchmal aber auch fordernder wie in der musikalischen Reihe, reduziert auf wenig Farbe und Personen.

13.04.2011

Neukieritzsch. Für die Firmen Weidenhammer Packaging Group und Solarion AG schuf vorgestern der Zweckverband Planung und Erschließung am Industriestandort Böhlen-Lippendorf die Grundlagen für das Baurecht.

13.04.2011

Borna. Für die Fußballmannschaften des Bornaer Sportvereins (BSV) wird es jetzt ernst. Natürlich in sportlicher Hinsicht, aber das ist ja immer so.

11.04.2011
Anzeige