Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Wiederauer Feuerwehr bekommt Länderspieltickets
Region Borna Wiederauer Feuerwehr bekommt Länderspieltickets
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 08.11.2018
Sachsens Fußball-Präsident Hermann Winkler (vorn, links) überreicht dem Wiederauer Ortswehrleiter Steve Treppnau und seiner Truppe zehn Länderspiel-Tickets und einen originalen Bundesliga-Ball als Dankeschön fürs ehrenamtliche Engagement. Im Anschluss geht es für die Kameraden mit Training nach Dienstplan weiter. Quelle: Mathias Bierende
Pegau/Wiederau

Mit dem Brandschutz haben die Wiederauer Feuerwehrleute am 15. November in der Leipziger Red-Bull-Arena ausnahmsweise nichts zu tun. Sie werden Zuschauer sein beim Freundschaftsländerspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die russische Auswahl. Sachsens Kicker-Präsident Hermann Winkler übergab am Dienstagabend zehn Tickets sowie einen originalen Bundesliga-Ball an Ortswehrleiter Steve Treppnau und seine Kameraden im Pegauer Ortsteil.

„Wir wollen Danke sagen für Eure verantwortungsvolle Arbeit“, erklärte der Grimmaer. „Bei Euch wird alles im Ehrenamt erledigt, bei uns Fußballern zumindest vieles“, betonte er Gemeinsamkeiten. „Ihr organisiert wie wir eigene Veranstaltungen im Ort und betreut die von anderen. Und Feuerwehrleute sichern häufig auch Fußballspiele mit ab.“ Der Sächsische Fußball-Verband (SFV) kümmere sich besonders um seine Dorfverein und diesmal eben auch eine Dorffeuerwehr.

Feuerwehr erhält stark vergünstigte Gruppenkarten

Den Tipp mit den Wiederauern („Ich weiß, dass sie sich auch mit Fußball fithalten.“) hatte Winkler von Stefanie Rau erhalten. „Ich wohne in der Nähe und habe die Leute hier kennengelernt“, sagte die Assistentin der SFV-Geschäftsführung, die die Kartenübergabe mit der Kamera festhielt. „Sie engagieren sich im Dorf und in den Nachbarorten. Sie haben es verdient.“

Sachsens Fußball-Präsident Hermann Winkler (vorn, links) überreicht dem Wiederauer Ortswehrleiter Steve Treppnau und seiner Truppe zehn Länderspiel-Tickets und einen originalen Bundesliga-Ball als Dankeschön fürs ehrenamtliche Engagement. Im Anschluss geht es für die Kameraden mit Training nach Dienstplan weiter. Quelle: Mathias Bierende

Fußballchef Winkler fügte hinzu, dass die Gelegenheit eines seltenen Länderspiels in Sachsen genutzt werden soll. Deshalb habe der Verband auch ein Ticketkontingent geordert, aus dem er stark vergünstigte Gruppenkarten abgibt: „Für zehn Leute zum Preis von je zehn Euro.“ Sonst sind je nach Kategorie zwischen 25 und 80 Euro zu zahlen. Nutzen können das neben Feuerwehren und Fußballteams weitere Vereine und auch Hausgemeinschaften, so Winkler.

Wiederauer sind Fans von Eintracht Frankfurt, BVB und RB Leipzig

Die Wiederauer freuten sich über die Tickets. „Na klar mögen wir Fußball“, wurde gerufen. Fans von Eintracht Frankfurt, BVB Dortmund und RB Leipzig meldeten sich; Wehrleiter Treppnau hielt sich mit seiner Vorliebe für Bayern München etwas zurück. Bei 17 Einsatzkräften, zwölf Jugendlichen und zehn Mitgliedern der Alters- und Ehrenabteilung hätten es gern ein paar Karten mehr sein können, hieß es .

Die Mehrheit erwartet einen deutschen Sieg. „4:3“, meinte einer, „wenigstens torreich.“ SFV-Präsident Winkler ist skeptischer. „Der frühere Dynamo-Dresden-Torwart Tschertschessow wird als russischer Coach hinten dicht machen“, schmunzelte er. Um dann ernster zu sagen: „Die Deutschen müssen schon noch was tun. Vom angekündigten Aufbruch nach der katastrophalen Weltmeisterschaft in Russland habe ich noch nicht viel gesehen“, meinte der Kritiker von DFB-Trainer Joachim Löw. Auf jeden Fall erwarte er „einen schönen Test vorm Nations-League-Endspiel gegen die Niederlande“.

Von Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Karnevalsauftakt am Sonntag in Borna: Dann übernimmt der Carneval Club Wyhratal den Rathauschlüssel.

07.11.2018

Nach der Kritik von Schulleitung und Eltern hat die Stadt reagiert: Im Bornaer Ortsteil Neukirchen wird der Schulweg heller ausgeleuchtet. Allerdings bleibt der Trampelpfad unangetastet.

07.11.2018

Der Röther Stadtrat muss heute Abend zwei vertagte Beschlüsse nachholen. Beim Bauplatz für einen Kindergarten herrscht Zeitdruck. Auch die neuen Kitagebühren waren zuletzt strittig

07.11.2018