Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wiederherstellung des alten Zustands

Wiederherstellung des alten Zustands

Borna. Für die Fußballmannschaften des Bornaer Sportvereins (BSV) wird es jetzt ernst. Natürlich in sportlicher Hinsicht, aber das ist ja immer so.

. Mit Beginn der Trainingseinheiten außerhalb der Halle wird auch der Witznitzer Sportplatz wieder bedeutend – als notwendige Trainingsstätte. Dort stand bis zum Herbst das Witznitzer Sportobjekt. Jetzt versucht der Verein, dort den status quo ante wiederherzustellen.

„Es ist eine schwierige Zeit", sagt BSV-Fußballabteilungsleiter Daniel Salomon. Weil der Verein jetzt versuchen müsse, „das annähernd wiederherzustellen, was es auf dem Witznizer Sportplatz bereits gab". Also die materiellen Bedingungen für einen halbwegs vernünftigen Trainingsbetrieb von Fußballern aller Altersklassen. Container werden angeliefert, unter ihnen ein Teil von 60 Quadratmetern Fläche sowie zwei vollisolierte Materialcontainer. Auch ein kleiner Toilettencontainer steht jetzt auf dem Trainingsgelände. Dennoch, so Salomon, sei mit dem Abriss des alten Gebäudes „alles definitiv schlechter geworden". Auch, weil mit dem Abriss sämtliche Leitungen – Strom, Wasser, Abwasser – beseitigt worden sind. Salomon: „Das war ja alles da." Und weiter: „Das müssen wir jetzt alles neu beantragen."

Seit Monatsbeginn wird auf dem Witznitzer Sportplatz trainiert, zunächst erst einmal ohne Umkleidemöglichkeiten. Unterstützung bekommt der Verein von Sponsoren, „worüber wir natürlich sehr froh sind", wie Salomon sagt. Da aber auch der freundlichste Geldgeber den Euro nur einmal ausgeben kann, sind die Unterstützer andererseits natürlich weniger oder gar nicht in der Lage, dem BSV mit Barem unter die Arme zu greifen.

Es gehe darum, vergleichbare Trainingsbedingungen für die Kicker aller Altersgruppen zu schaffen. Das Rudolf-Harbig-Stadion als Trainingsstätte sei für die Mannschaften, die der größte Bornaer Verein auf den Rasen schickt, keine Option. Ende des Monats sollen deshalb alle Container, die für einen ordnungsgemäßen Trainingsbetrieb nötig sind, auf dem Witznitzer Sportplatz stehen.

Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr