Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Wiederherstellung des alten Zustands
Region Borna Wiederherstellung des alten Zustands
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 11.04.2011
Anzeige

. Mit Beginn der Trainingseinheiten außerhalb der Halle wird auch der Witznitzer Sportplatz wieder bedeutend – als notwendige Trainingsstätte. Dort stand bis zum Herbst das Witznitzer Sportobjekt. Jetzt versucht der Verein, dort den status quo ante wiederherzustellen.

„Es ist eine schwierige Zeit", sagt BSV-Fußballabteilungsleiter Daniel Salomon. Weil der Verein jetzt versuchen müsse, „das annähernd wiederherzustellen, was es auf dem Witznizer Sportplatz bereits gab". Also die materiellen Bedingungen für einen halbwegs vernünftigen Trainingsbetrieb von Fußballern aller Altersklassen. Container werden angeliefert, unter ihnen ein Teil von 60 Quadratmetern Fläche sowie zwei vollisolierte Materialcontainer. Auch ein kleiner Toilettencontainer steht jetzt auf dem Trainingsgelände. Dennoch, so Salomon, sei mit dem Abriss des alten Gebäudes „alles definitiv schlechter geworden". Auch, weil mit dem Abriss sämtliche Leitungen – Strom, Wasser, Abwasser – beseitigt worden sind. Salomon: „Das war ja alles da." Und weiter: „Das müssen wir jetzt alles neu beantragen."

Seit Monatsbeginn wird auf dem Witznitzer Sportplatz trainiert, zunächst erst einmal ohne Umkleidemöglichkeiten. Unterstützung bekommt der Verein von Sponsoren, „worüber wir natürlich sehr froh sind", wie Salomon sagt. Da aber auch der freundlichste Geldgeber den Euro nur einmal ausgeben kann, sind die Unterstützer andererseits natürlich weniger oder gar nicht in der Lage, dem BSV mit Barem unter die Arme zu greifen.

Es gehe darum, vergleichbare Trainingsbedingungen für die Kicker aller Altersgruppen zu schaffen. Das Rudolf-Harbig-Stadion als Trainingsstätte sei für die Mannschaften, die der größte Bornaer Verein auf den Rasen schickt, keine Option. Ende des Monats sollen deshalb alle Container, die für einen ordnungsgemäßen Trainingsbetrieb nötig sind, auf dem Witznitzer Sportplatz stehen.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Borna. Nach den Strukturplänen der Staatsregierung bleibt das Amtsgericht fürs Leipziger Land auch künftig in Borna. Allerdings wird sich die angespannte räumliche Situation nicht so schnell ändern.

17.07.2015

Rötha. Chance für ein anspruchsvolles Ziel: Wenn im Oktober 2013 der 200. Jahrestag der Völkerschlacht begangen wird, möchte Rötha ein Stück Geschichte dazu beitragen.

10.04.2011

Der mutmaßliche Todesschütze von Groitzsch, der auf drei Schrottdiebe geschossen haben soll, sieht sich als Opfer, nicht als Mörder.Dem aus Bayern stammenden Mann wird vorgeworfen, drei 19, 23 und 27 Jahre alte Männer erschossen zu haben, die sich an und auf seinem Grundstück als Schrottdiebe zu schaffen gemacht haben.

07.04.2011
Anzeige