Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Winter-Extras im Leipziger Süden
Region Borna Winter-Extras im Leipziger Süden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 31.01.2010
Borna

Peter Hennig von der gleichnamigen Fuhrhalterei in Kohren-Sahlis hat seine zwei Pferdeschlitten wieder fit gemacht. „Wenn ausreichend Schnee liegt, wird das am Wochenende gut angenommen“, sagt er. Zwei Stunden dauert die Schlittenfahrt durch den schönen Streitwald. Selbstbewusst meint Hennig: „Das, was die im Erzgebirge können, können wir im Kohrener Land schon lange.“ Das ist eins der neuen Winterangebote, das der Fremdenverkehrsverband Kohrener Land bekannt macht. „Der Winter ist bei uns eindeutig ein Thema“, sagt Verbandschefin Regina Heinze. Derzeit diskutiere der Vorstand zum Beispiel die Anschaffung eines Gefährts, das Loipen spurt. Weil das ziemlich teuer ist, könne man sich eventuell mit Skivereinen zusammentun. „Unser Ziel für nächsten Winter ist, generell besser auf den vielen Schnee vorbereitet zu sein“, meint Heinze. Winterattraktionen im Kohrener Land seien übrigens nichts Neues. Bis Anfang der 70er Jahre habe dort regelmäßig die Ski-Kreismeisterschaft stattgefunden. Weil danach der Schnee ausblieb, sei der Wettkampf ins Vogtland gezogen. Der Tourismusverein Leipziger Neuseenland dagegen will sich zurück halten. „Den Wintersport überlassen wir den Mittelgebirgsregionen, das ist nicht unser Thema“, sagt Geschäftsführerin Sandra Brandt. Der Aufwand, dafür ein touristisches Marketing zu betreiben, sei nicht gerechtfertigt. Allerdings würden einige Kommunen auf eigene Faust loslegen. So habe sich der Zwenkauer Bürgermeister darum gekümmert, dass 20 Kilometer um den Zwenkauer See eine Langlaufloipe gezogen wurde.

Claudia Carell-Domröse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Neuseenland ist um ein Kleinod reicher. In nur zwölf Monaten schaffte es Christian Conrad, Geschäftsführer der Blauwasser Seemanagement GmbH und der Mittelseen Wasserfreizeit GmbH, mit seinem Team, das Schillerhaus auf dem Rittergutsgelände in Kahnsdorf in ein Schmuckstück zu verwandeln.

29.01.2010

Sie sind eher in Großstädten mit linkem und alternativem Millieu zu Hause: die Grünen, die es in der Bundesrepublik seit drei Jahrzehnten gibt. Seit neustem auch wieder in Borna.

29.01.2010

Inoffizieller Herbstmeister der Fußball-Regionalliga Borna/Geithain ist der TuS Pegau. Er führt das Feld vor Bezirksklasse-Absteiger Thierbacher SV und dem Bornaer SV II (ein Spiel mehr) an.

28.01.2010