Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Wiprecht trifft Kultur“ am Gymnasium Groitzsch als Dank für Unterstützer

Zweite Auflage „Wiprecht trifft Kultur“ am Gymnasium Groitzsch als Dank für Unterstützer

Ein Dankeschön an Förderer, Sponsoren und Unterstützer ist längst überfällig – dachten sich Schüler und Schulleitung des Wiprecht-Gymnasiums und luden zum zweiten Mal zu „Wiprecht trifft Kultur“ ein. Mit von der Partei waren Vereine, Stadt, Unternehmen und eben die Schule.

Vor der Kunstauktion kommt die Begutachtung der Bilder. Die Bieterkonkurrenz in Wiprecht-Gymnasium ist groß.

Quelle: Wiprecht-Gymnasium

Groitzsch. Ein Dankeschön an Förderer, Sponsoren und Unterstützer ist längst überfällig – dachten sich auch Schüler und Schulleitung des Wiprecht-Gymnasiums und luden zum zweiten Mal zu „Wiprecht trifft Kultur“ ein. Und wie der Titel schon sagt, war am Dienstagabend alles vertreten, was die Groitzscher Schule zu bieten hat: Auftritte des Schulorchesters, von Solo-Künstlern und von Tänzern. Mit von der Partie waren auch die „MuKu-Wips“, also die Schüler vom Wiprecht-Gymnasium, die Musik und Kunst für sich entdeckt haben.

Der Kunstleistungskurs präsentierte seine in den vergangenen Monaten entstandenen Werke und ließ sie meistbietend versteigern. Entsprechend groß war die Bieterkonkurrenz bei der Kunstauktion, bei der insgesamt fast 1000 Euro zusammenkamen. Eine Summe, die den Zwölftklässlern helfen soll, ihre Abiturfeier zu organisieren.

Im vergangenen Jahr hatte das Gymnasium mit der Veranstaltung zu einer Premiere eingeladen. „Nur gemeinsam mit Stadträten, Bürgermeister, Vereinen und ortsansässigen Betrieben schaffen wir es, ein intaktes Schulleben zu gestalten“, begründete Schulleiterin Irina Salewski damals die Neuerung. Um so wichtiger sei es, dieses Netzwerk zu pflegen. Und dabei wiederum helfe der gemeinsame Abend unter dem Motto „Wiprecht trifft Kultur“. Denn eine Bildungseinrichtung reiche weit über das reine Gebäude und den Unterricht hinaus.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr