Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Wirtschaftspreis für kleine und mittelständische Betriebe winkt
Region Borna Wirtschaftspreis für kleine und mittelständische Betriebe winkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.08.2011
Anzeige
Landkreis Leipzig

Die heimischen Genossenschaftsbanken und die Leipziger Volkszeitung wissen diese Leistungen zu schätzen und verleihen daher speziell an sie den Wirtschaftspreis Landkreis Leipzig. Ab heute läuft die Bewerbungsfrist.

Im vergangenen Jahr gab es die Premiere. Der Wirtschaftspreis für den Südraum Leipzig, zuvor im ehemaligen Leipziger Land von der dortigen Volks- und Raiffeisenbank und der LVZ verliehen, wurde aufs ganze Kreisgebiet ausgedehnt. Die Volks- und Raiffeisenbank Muldental und die Raiffeisenbank Grimma stiegen mit ins Boot – und begaben sich auf eine erfolgreiche Tour. Insgesamt 45 Unternehmen bewarben sich um die mit 3000, 2000 und 1000 Euro dotierten Plätze auf dem Siegerpodest und den damit verbundenen Imagegewinn. Platz eins ging 2009 an das Bauunternehmen Arlt aus Frankenhain, Platz zwei an die Molkerei und Weichkäserei Zimmermann in Falkenhain. Platz drei teilten sich die Obstland Dürrweitzschen AG und die Ammelshainer Bäckerei Wolf.

„Die VR-Bank Leipziger Land beteiligt sich bereits zum siebten Mal an der Auslobung“, erklärt Vorstand Andreas Woda zum aktuellen Wettbewerb, „er wird erneut ein optimistisches Signal an den Mittelstand sein.“ Ein besonderes Anliegen Anliegen aller drei Genossenschaftsbanken sei es, nicht nur wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmen zu würdigen, sondern damit auch Öffentlichkeitsarbeit für den Wirtschaftsstandort zu betreiben.

Ingrid Fischer, Vorstand der Raiffeisenbank Grimma, pflichtet ihrem Kollegen bei: „Angesichts der immer noch schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist es uns wichtig, Tatkraft und Mut der Unternehmen ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken.“ Positive Entwicklungen gelte es bekannt zu machen. „Mit dem Wirtschaftspreis wollen wir zudem das Zusammenwachsen der hiesigen Wirtschaft unterstützen.“

Die Informationen über das Leistungsspektrum der heimischen Wirtschaft könnten zusätzlich dazu beitragen, bei jungen Leuten das Interesse an einer Ausbildung in einem regionalen Betrieb zu wecken, ergänzt Frank Seewald, Vorstand der Volks- und Raiffeisenbank Muldental, die Ausführungen. „Wir sind an einer stabilen und langfristig positiven heimischen Wirtschaftsentwicklung interessiert“, sagt er, „erfolgreiche Unternehmen und Unternehmer haben Vorbildwirkung und stärken die Attraktivität der Region.“

Es gehe darum, fassen Bärbel Kühnler, LVZ-Regionalverlagsleiterin in Borna, und Heinrich Lillie, LVZ-Regionalverlagsleiter fürs Muldental, die Absicht der Preisstifter zusammen, die Kreativität und Leistungsfähigkeit heimischer Firmen zu honorieren und damit auch aufzuzeigen, welches wirtschaftliche Potential im Heimatkreis vorhanden ist: „Es gibt viele Firmen, auf die der Landkreis stolz sein kann. Das wollen wir würdigen und öffentlich machen.“

Bewerben können sich bis zum 11. Oktober die Unternehmen selbst, Vorschlagsrecht haben auch Bürgermeister, Kreishandwerkerschaft sowie Industrie- und Handelskammer. Eine hochkarätig besetzte Jury wird über die Preisvergabe befinden, die Preisverleihung findet am 6. November im Rahmen des Handwerkerballs statt.

Bewerbungs- und Vorschlagsunterlagen zum Download:

Die Bewerbung kann eingereicht werden bei:

VR Bank Leipziger Land eG: Wettinstraße 1 in 04552 Borna;

Raiffeisenbank Grimma eG: Käthe-Kollwitz-Straße 2 in 04668 Grimma;

Volks- und Raiffeisenbank Muldental eG: Markt 8 in 04668 Grimma;

• Leipziger Volkszeitung: Brauhausstraße 3 in 04552 Borna oder Badergraben 2c in 04808 Wurzen

ln den Unterlagen ist auch ersichtlich, unter welchen Aspekten die Bewerbung erfolgen kann.

r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die erheblichen Aktivitäten von Schwammspinner und Frostspanner, die in vergangenen Wochen vor allem im Colditzer und Wermsdorfer Forst den Eichen, aber auch Eschen zusetzten, werden sich wohl in der aktuellen Waldzustandserhebung widerspiegeln.

16.08.2011

[image:phphw1HJK20110815114433.jpg]
Audigast. Abschied von seinem Heimatort und der Kirchgemeinde Audigast nahm am Freitagabend der Thomaner Stefan Kahle (Alt) mit einem Konzert in der Dorfkirche.

15.08.2011

Im zweiten Jahr seines Bestehens hat der Fußballverband Muldental/Leipziger Land eine eingleisige höchste Spielklasse bei den Männern. Die frühere Bezirksklasse wurde aufgrund der Strukturreform im sächsischen Fußball den Kreisverbänden unterstellt und lebt nun als Kreisoberliga weiter.

13.08.2011
Anzeige