Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wübbeke: Ohne SWB müsste jeder 50 Euro mehr zahlen

Wübbeke: Ohne SWB müsste jeder 50 Euro mehr zahlen

Gäbe es die Städtischen Werkle Borna (SWB) nicht, müssten sie glatt erfunden werden. Andernfalls müsste jeder Bornaer jährlich etwa 50, 60 Euro mehr an Abgaben berappen.

Voriger Artikel
Der Weihnachtsmann, den nicht einmal die Eltern kennen
Nächster Artikel
Wissen, was drin ist: Europa macht Druck auf das Handwerk

Roland Wübbeke

Quelle: Guenther Hunger

Borna. Davon ist Roland Wübbeke, CDU-Stadtratsfraktionsvorsitzender und seit kurzem auch SWB-Aufsichtsratschef, überzeugt. Er bricht deshalb eine Lanze für den kommunalen Energieversorger.

Das Unternehmen, das vor 21 Jahren gegründet wurde, sei die Firma mit der größten Wertschöpfung in der Stadt. "Das ist alles zu 100 Prozent Made in Borna." Und die SWB, so Wübbeke, produzierten ihren Strom in Blockheizkraftwerken auf ökologische Weise. "Das ist kein Atomstrom." Dass das Unternehmen womöglich nicht der Billiganbieter schlechthin sei, werde in einer Gesamtbilanz letztlich dadurch ausgeglichen, dass die SWB Steuern zahlten, die unter dem Strich in den städtischen Haushalt fließen und auf diese Weise allen Bornaern zugute kämen. Wübbeke: "Aber das ist vielen Leuten nicht so bewusst." Auch die Gewinnausschüttungen flössen am Ende ins Stadtsäckel. Und nicht zuletzt spare die Stadt Stromsteuer, weil die Stadtwerke für die Straßenbeleuchtung sorgen. Einen entsprechenden Beschluss hatte der Stadtrat in diesem Jahr gefasst (die LVZ berichtete).

Wübbeke betont, SWB-Kunden hätten Versorgungssicherheit. Eine Pleite wie beim Stromanbieter Teltafax sei im Fall der SWB jedenfalls ausgeschlossen.

Den Bürgern solle bewusst sein, was die SWB für eine Bedeutung für die Stadt hätten. Ähnliches gelte auhch für die Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS), sagt der SWB-Aufsichtsratsvorsitzende. Der größte städtische Vermieter könne zu einer städtischen Entwicklungsesellschaft werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.12.2014
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

23.02.2018 - 08:25 Uhr

Kreisliga B (West): Wiedereinsteiger Narsdorf/Breitenborn II legt starke Hinserie hin

mehr
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr