Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wurzen triumphiert vom Punkt über Böhlen

Wurzen triumphiert vom Punkt über Böhlen

Der erste Hallenkreismeister der neu geschaffenen Fußball-Kreisoberliga heißt ATSV Frisch Auf Wurzen. Wie die Keksstädter blieb zwar auch Finalgegner SV Chemie Böhlen am Sonnabend in Hausdorf ohne Niederlage im Spiel.

Voriger Artikel
Onleihe soll Fahrt aufnehmen
Nächster Artikel
B 95: Baustelle sorgt weiter für Aufregung

Erster Hallenkreismeister der Kreisoberliga - der ATSV Frisch Auf Wurzen.

Quelle: Robin Seidler

Hausdorf. Er musste jedoch den Erfolg im entscheidenden Neunmeterschießen den Wurzenern überlassen.

Ebenso wie im Endspiel standen zuvor schon die Sieger sowohl beider Halbfinals als auch der Begegnung um Platz drei erst nach Strafstoßduellen fest. Dritter wurde Gastgeber HFC Colditz vor dem TSV Burkartshain. Dabei brachte Hantke die Burkartshainer in Führung. HFC-Hüter Bauch glich jedoch aus, so dass es wie in einigen Spielen zuvor wieder an die Strafstöße ging. Diesmal zeigte sich Colditz, das im Halbfinale so verloren hatte, treffsicher (Berthold, Gutknecht und Liefold) holte sich mit dem 4:2 Bronze. Die Burkartshainer feierten den eigentlich undankbaren vierten Platz dennoch ausgiebig in der Kabine.

Das Endspiel der Hallenkreismeisterschaft hatte seinen Namen verdient. Böhlen wirkte zwar anfangs müde, wodurch Wurzen, zunächst bei zwei Lattenknallern glücklos, fast mühelos durch Wittig und Müller 2:0 führte. Die Chemiker zeigten aber Moral. Schröder gelang mit seinem zweiten Tor im Spiel 13 Sekunden vor Schluss das 2:2. Beim Duell vom Punkt hielt Daniel Arnhold Wittigs Versuch, bewegte sich allerdings zu früh. Doch auch die Wiederholung parierte er im großen Stil, was ihm letztlich den Titel „Bester Torhüter" einbrachte. Hallenmeister wurde jedoch Wurzen, weil Böhlens Schömann zweimal verschoss.

Die Keksstädter stellten zudem mit Sven Zschäbitz den besten Torschützen, wobei er die meisten seiner neun Treffern in Gerd-Müller-Manier erzielte: Anspiel vorm Tor, Drehung, Schuss. Noch offen ist, ob der ATSV an der Vorrunde der Landesmeisterschaft in Markranstädt teilnimmt, weil er wohl ein Trainingslager in Oberwiesenthal absolviert.

Mehr Informationen über den Verlauf der Meisterschaft sowie den kompletten Statistikteil lesen Sie in der LVZ Borna/Geithain am 9. Januar 2012.

Robin Seidler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.08.2017 - 03:58 Uhr

Das Team von Coach Daniel Wohllebe muss sich gegenüber dem 0:3 bei den Kickers Markkleeberg gewaltig steigern. 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr