Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Wurzener Oberbürgermeister sieht Borna vor einer Herausforderung
Region Borna Wurzener Oberbürgermeister sieht Borna vor einer Herausforderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 28.07.2018
Wurzen feierte das Landeserntedankfest 2011 mit seinem Stadtjubiläum. Quelle: Andreas Röse
Borna/Wurzen

In Wurzen sprechen viele Leute heute noch davon. Das sagt Jörg Röglin (SPD), der Oberbürgermeister der Ringelnatz-Stadt an der Mulde. Gemeint ist das Landeserntedankfest, das Borna im nächsten Jahr ausrichtet. Wurzen war vor sieben Jahren Gastgeber der dreitägigen Veranstaltung.

Offiziell kamen seinerzeit 100 000 Besucher nach Wurzen. Eine Zahl, die als Besucherrekord für ein Landeserntedankfest gilt und die Röglin bei allem Lokalpatriotismus für sehr groß hält. Aber: „50- bis 60 000 sind es mit Sicherheit gewesen.“ Eine Größenordnung, die eine Stadt erst einmal verkraften muss, was aber in Wurzen durchaus gelungen sei. Dennoch konnten Besucher auch mit dem eigenen Fahrzeug in die Innenstadt, wenngleich dies, etwa beim Festumzug, nur eingeschränkt möglich gewesen sei. Röglin: „Beim Tag der Sachsen war der Sperrbezirk viel größer.“ Den richtete Wurzen vor drei Jahren aus.

Wurzen setzt auf eigene Akzente

Die Organisatoren des Wurzener Landeserntedankfestes setzten aber bei der Vorbereitung der Veranstaltung von Anfang an eigenen Akzente. Konkret damit, dass das Erntedankfest mit dem Stadtjubiläum verbunden wurde. Die Stadt, immerhin die älteste in ganz Sachsen, feierte seinerzeit ihr 1050-jähriges Bestehen.

Allerdings räumt der Wurzener Stadtchef ein, dass die Vorbereitung des Erntedankfestes auch für eine gute Stadtverwaltung durchaus eine Herausforderung ist. Immerhin müssten die Planungen quasi nebenher, bei laufendem Betrieb erfolgen. Und nicht zuletzt: Die Ausrichter-Stadt müsse auch Geld in die Hand nehmen. Etwa 90 000 Euro schossen die Stadtväter seinerzeit mit zu; die Folge war unter anderem ein Konzert der „Prinzen“.

Inspirieren ließen sich die Wurzener Organisatoren im Vorfeld der Drei-Tages-Veranstaltung in Auerbach. Die Stadt war Gastgeber des Landeserntedankfestes im Jahr 2010.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Singvögel im heimischen Garten brauchen Wasser – unabhängig davon, ob sie Samen oder Insekten bevorzugen. Die anhaltende Trockenheit setzt ihnen zu. Naturschützer beobachten, dass die Zahl der Bruten geringer ausfällt als sonst. Und das in einer Phase, in der einige Arten bereits bedroht sind.

28.07.2018

Uneinsichtige Autofahrer ignorieren in Zedtlitz die Vollsperrung. Ein unbekanntes Fahrzeug hat für eine Überschwemmung gesorgt, Autos ramponieren Zäune. Betroffen ist auch der Gasthof.

28.07.2018

Die Rekordtemperaturen bekommen den Fischen im Breiten Teich in Borna gut. Nicht nur der Sauerstoffgehalt des Gewässers ist in Ordnung. Die Hitze führt zu gesteigerter Fresslust der Karpfen.

27.07.2018