Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Wyhra wappnet sich für 725-Jahr-Feier
Region Borna Wyhra wappnet sich für 725-Jahr-Feier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 09.08.2011
Ulrike Jacobi vom Volkskundemuseum Wyhra poliert die Exponate in der Scheune des Bauernhofes auf Hochglanz. Sie sind Bestandteil einer Ausstellung zur 725-Jahr-Feier in Wyhra. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Wyhra

In Wyhra selbst herrscht emsiges Treiben. Wie der Leiter der Feuerwehr Wyhra gestern mitteilte, waren zur letzten öffentlichen Zusammenkunft am Gerätehaus „über 100 Wyhraer gekommen. Das war ein richtiges kleines Volksfest", so Krötzsch.

Dabei ging es dort gar nicht ums Feiern, sondern um harte Arbeit. Es wurden Strohpuppen gestopft, die - nachdem sie von den Wyhraern gekleidet wurden - als Hingucker zum großen Fest im Dorf aufgestellt werden sollten. Andreas Krötzsch war von der Beteiligung gleichermaßen überrascht wie von den Ideen der Bewohner. „Es entstehen Puppen, die unterschiedliche Einrichtungen oder Personengruppen des Ortes verkörpern sollen. Es wird beispielsweise eine Feuerwehr-, eine Bäcker- und eine Gärtner-Strohpuppe geben", verriet Krötzsch gestern. Am kommenden Freitag soll das große Puppenbasteln weitergehen.

Auch im Volkskundemuseum Wyhra wird an der Vorbereitung der 725-Jahr-Feier gewerkelt. Gerade entsteht in dem Bauernmuseum die zweite Sonderausstellung anlässlich des Ortsjubiläums. In der Scheune werden die landwirtschaftlichen Utensilien und Werkzeuge auf einem Bauernhof vor 150 Jahren aufpoliert. Parallel werden im Museumscafé Fotos von Johannes Mühler ausgestellt. Die Exposition mit „Fotografien aus Wyhra und Umgebung" ist bereits seit 7. Juli und noch bis 3. Oktober in der Kleinen Galerie im Kuhstall zu sehen.

Die Festwoche zum Wyhraer Jubiläum wird am 28. August, 14 Uhr, mit einem Eröffnungsgottesdienst in der Stephanuskirche und einem Vortrag „500 Jahre Wyhraer Altar" eingeläutet.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frohburg/Borna. Für Empörung sorgen nationalsozialistische Schmierereien am Tor des ehemaligen KZ-Außenlagers in Flößberg, die jetzt bekannt wurden.

17.07.2015

[image:phpXV6hJ120110807160214.jpg]
Flößberg. Die „Cowboys aus dem Osten" riefen nach Flößberg, und zahlreiche Trabant-Freaks erhörten ihren Ruf: 33 Zweitakter aus der Zwickauer Fahrzeugschmiede, ein Wartburg und ein Framo rollten vorgestern zum Trabant-Treffen, das Teil des Flößberger Dorffestes war.

07.08.2011

[image:phpw85CfE20110807155011.jpg]
Pegau. Vor dem Vereinshaus des Allgemeinen Schützenvereins zu Pegau 1444/1990 fand am Wochenende das 20. Schützenfest statt – klein und gediegen.

07.08.2011
Anzeige