Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Zeche II: Bühne frei für Karussell, Renft & Co
Region Borna Zeche II: Bühne frei für Karussell, Renft & Co
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 06.05.2018
Die Pegauerin Steffi Trautz pachtet seit zweieinhalb Jahren die Zeche in Neukirchen und veranstaltet neben Konzerten auch Männertags-, Faschings- und Silvesterpartys. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Neukirchen/Pegau

Am liebsten würde sie mal Sänger wie Chris Norman und Angelo Kelly oder Ostrockbands wie City und Karat in Neukirchen sehen. Aber das sprengt jeden finanziellen Rahmen der Veranstalter und bleibt deshalb immer ein Wunschtraum. Steffi Trautz (55) hat jedoch genauso viel Freude an regionalen Künstlern und weniger großen Namen, die in der „Zeche II“ auftreten.

Eine Herzensangelegenheit

Das Tanzhaus an der alten B 95 ist nicht nur ihr zweites berufliches Standbein, sondern auch eine Herzensangelegenheit. „Denn reich wird man davon nicht, man kämpft so ziemlich alleine.“

Seit Herbst 2015 pachtet die Sekretärin aus Pegau das einstige Turbinenhaus der Brikettfabrik von einer bulgarischen Investmentgesellschaft. In dieser Zeit standen schon die Leipziger Rockmusiker Tino Standhaft und Four Roses, aber auch bekannte DDR-Bands wie Karussell, Stern Meißen, Renft, Engerling, Transit, Lift und MTS auf der Bühne.

Nun kommen Cäsars Söhne

Dieses Jahr geht es locker flockig weiter: Nach dem Ostertanz mit der Hit-Express-Band stiegen als nächstes die Kassenpatienten in den Ring, eine Ärzte-Coverband aus Leipzig, nun folgen Cäsars Söhne, Backdoor und Renft.

„Die Atmosphäre bei uns ist schön gemütlich, weil der Raum nicht so groß ist. Genau das Richtige für das Publikum ab Mitte 40“, schwärmt die Musikliebhaberin, die schon Besucher aus Leipzig, Magdeburg und Berlin in Neukirchen bewirtet hat.

Musik für jeden Geschmack

Der älteste Stammgast ist immerhin schon Anfang 80 und hat Gefallen an der musikalischen Abwechslung. Blues, Folk, Rock, Punk und Rock ’n’ Roll – so ziemlich jedes Genre wird in der Zeche II bedient, die nur wenige Sitzplätze hat, weil sowieso alle stehen und tanzen wollen. „Es wäre aber schön, wenn sich auch jüngeres Publikum wieder mehr für Livemusik interessiert.“

„Ausgleich zur Bürotätigkeit“

„Mir macht das Organisieren und Vorbereiten unheimlich viel Spaß, es ist ein schöner Ausgleich zu meiner Bürotätigkeit“, erzählt Steffi Trautz. Durch Zufall hatte sie das leerstehende Objekt im Internet entdeckt und nach einigem Überlegen Ja gesagt zur „Zeche II“.

Neben Konzerten, Männertags-, Weihnachts- und Silvesterfeiern finden in dem markanten Backsteinbau auch Familien- und Firmenfeiern statt sowie Treffen von Vereinen und Clubs. Außerdem haben kleine Bands die Möglichkeit, hier ungestört zu proben – und selbst einmal auf der Bühne zu stehen.

Großer Wunsch: Gründung eines Faschingsvereins

„Bei uns kann prinzipiell jeder spielen“, sagt die Pegauerin, die genauso offen für Kleinkunst wie Kabarett oder Autorenlesungen ist. Anfragen dazu nimmt sie gerne entgegen. Für Silvester hat bereits Ray Allen & Band aus Frohburg zugesagt, der schon ein alter Bekannter in der Zeche ist.

Ein ebenso großer Wunsch ist die Gründung eines Faschingsvereins in Neukirchen. „Wer Interesse hat, kann sich gerne melden“, rührt die 55-Jährige die Werbetrommel und blickt dabei mit einem Auge in die Große Kreisstadt. „Es ist doch so traurig ohne Fasching in Borna.“

Zusammen mit der Hit-Express-Hausband kann sich Steffi Trautz fröhliche Faschingsabende mit Tanz, Gesang und Bütt in der Zeche vorstellen. „Vielleicht fühlen sich ja gerade Interessenten aus den aufgelösten Faschingsclubs angesprochen. Das wäre ein guter Neuanfang.“

Termine Zeche II

5. Mai: Apfeltraum – Cäsars Söhne spielen Cäsars Songs

10. Mai: Männertagsfeier

2. Juni: Zenit Bluesband

16. Juni: Backdoor (Doors Coverband)

20. Oktober: Blues- und Rocknacht mit Renft und Beata Kossowska (Mundharmonika)

25. Dezember: Weihnachtstanz mit der Hit-Express-Band

31. Dezember: Silvesterparty mit Ray Allen aus Frohburg (Rock ’n’ Roll der 60er-Jahre)

Von Kathrin Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schüler der Oberschule Kitzscher überreichen eine Geldspende an den Körper- und Mehrfachbehindertenverband. Dessen Mitarbeiter Christian Lissek ist an der Schule kein Unbekannter.

03.05.2018

Auf der Staatsstraße 68 bei Pegau (Landkreis Leipzig) hat sich am Montag ein schwerer Unfall ereignet. Ein 43-Jähriger wollte links abbiegen, übersah dabei aber einen herannahenden Motorradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß.

03.05.2018

Die Polizei musste aufgrund von Lärm-Belästigung durch einen lautstarken Streit am Mittwoch zum Bornaer Wohn-Hochhaus ausrücken. Nachdem die Beamten in der Wohnung waren, entdeckten sie geringe Mengen an Betäubungsmitteln.

03.05.2018
Anzeige