Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zehn Groitzscher Ortsteile sollen schnelleres Internet bekommen – zum Teil nur 1 Mbit

Breitbandversorgung Zehn Groitzscher Ortsteile sollen schnelleres Internet bekommen – zum Teil nur 1 Mbit

In den nächsten 18 Monaten könnten 316 Haushalte in zehn Groitzscher Ortsteilen deutlich schneller ins weltweite Netz kommen. Wenn der Stadtrat grünes Licht im September gibt, steht der Breitbandversorgung durch die Telekom nichts mehr im Weg. Lediglich die Technik – das Vectoring – sorgt noch für Unsicherheit, was die Finanzierung betrifft.

Auch im Groitzscher Ortsteil Cöllnitz könnte das Internet in absehbarer Zeit deutlich schneller werden. Dann surfen die Bewohner mit bis zu 50 Mbit/s durch`s weltweite Netz.
 

Quelle: Kathrin Haase

Groitzsch. In zehn Groitzscher Ortsteilen geht es bald deutlich schneller zu, was die Arbeit am Computer betrifft. Wenn der Stadtrat im September grünes Licht gibt, könnte die Telekom kurz darauf mit den Arbeiten für die Breitbandversorgung beginnen. Innerhalb der kommenden 18 Monate soll die stehen und bis zu 50 Mbit/s in den angeschlossenen Haushalten gewährleisten.

316 Haushalte sind derzeit noch ziemlich lahm im weltweiten Netz unterwegs. Mal eben Fotos runterladen oder fix ein Hotelzimmer buchen, ist für die Bewohner der Ortsteile Hohendorf, Langenhain, Oellschütz, Nehmitz-Kleinhermsdorf, Berndorf, Obertitz, Cöllnitz, Nöthnitz und Hemmendorf schlicht ein unerfüllter Wunsch. Doch der könnte nun bald in Erfüllung gehen, die Stadtverwaltung verhandelte kürzlich mit der Telekom. Insgesamt hatten nach der Ausschreibung drei Anbieter ihr Interesse bekundet, letztlich aber blieb nur das eine Telekommunikationsunternehmen übrig. Und das setzt bei der Internetversorgung auf das sogenannte Vectoring. „Das heißt, dass nur die vorhandenen Schaltgehäuse erneuert und an das Glasfasernetz angeschlossen werden“, erklärt Groitzschs Bürgermeister Maik Kunze. Durch aktive Technik in den neuen Schaltgehäusen würden die Signale vom Glasfaserkabel an die vorhandenen Kupferleitungen, die zu den Grundstücken führen, übergeben.

Doch mit dieser Technik tauchte ein Problem auf, das noch nicht endgültig gelöst ist: die Finanzierung. Zwar hatte die Stadt bereits im März einen Fördermittelbescheid über rund 240 000 Euro aus dem Landesprogramm „Digitale Offensive Sachsen“ erhalten, doch das Vectoring sei laut Kunze nicht förderfähig. Die EU-Kommission prüft das derzeit, da sie von einem Wettbewerbsvorteil für die Telekom ausgeht. Der Stadt bleibt jetzt nur, das Ergebnis der Prüfung abzuwarten und bei einem negativen Bescheid auf eigene Mittel zurückzugreifen.

Eine Untersuchung im Rahmen der Digitalen Offensive Sachsen hatte bereits vor mehreren Monaten ergeben, dass in den genannten Ortsteilen der dringendste Bedarf für eine bessere Internetversorgung besteht. Insbesondere ist es der Stadtverwaltung wichtig, dass bis zu 50 Mbit erreicht werden. Mitte 2015 betrug die Versorgung mit mindestens 50 Mbit/s in der Stadt Groitzsch nur 5,8 Prozent. „Und in den entsprechenden Ortsteilen gibt es derzeit zuweilen nicht einmal ein Mbit/s“, sagt Andreas Müller, stellvertretender Sachgebietsleiter Bauverwaltung und unter anderem zuständig für die IT. Teilweise könnten die Bewohner schon froh sein, wenn die ISDN-Geschwindigkeit erreicht werde. Die mangelhafte Versorgung mit schnellem Internet war in den vergangenen Monaten immer wieder Thema im Stadtrat gewesen und angeprangert worden.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr