Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Zeugenhinweise zu Drängler auf A38 gesucht
Region Borna Zeugenhinweise zu Drängler auf A38 gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 11.09.2018
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto) Quelle: Archiv
Anzeige
Landkreis Leipzig

Die Autobahnpolizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am späten Abend des 6. September an der A 38-Anschlussstelle Neue Harth (in Richtung Dresden) ereignete. Ein vermutlich schwarzer VW Kombi überholte um 22.10 Uhr andere Fahrzeuge bei stockenden Verkehrsverhältnissen auf dem Standstreifen und drängte beim Wiedereinscheren auf den rechten Fahrstreifen einen blauen Skoda Fabia in die linke Fahrspur. Dadurch stieß dieser seitlich mit einem dort fahrenden weißen VW Passat zusammen.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Verletzte gab es keine. Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort. Die Verkehrspolizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zum schwarzen VW Kombi, dessen Fahrer, seinem Fahrverhalten und zum Fahrverhalten der übrigen Beteiligten machen können.

Zeugen können sich an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Tel. 0341/2552851 wenden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 48-Jähriger ist am Montag aufgrund gesundheitlicher Probleme in Espenhain mit seinem Auto von der Straße abgekommen und im Baustellenbereich gegen die Leitplanke geprallt. Der Mann wurde in eine Klinik gebracht.

11.09.2018

Um neue Briefkontakte von Schülern aus Groitzsch und Brunn (Österreich) werben Schulleiter Christian Jauer und Robert Krickl. Der Wissenschaftler schreibt ein Buch über das „historische Band“ zwischen den Orten.

11.09.2018

Roboter als Schaffner? Aus dem Zug per App das Lufttaxi bestellen? Was es auch immer für Ideen gibt – beim Wettbewerb „Digital gedacht: Ihre Vision für den Nahverkehr“ sind im Rahmen des Deutschen Mobilitätspreises Ideen aller Bürger gefragt.

11.09.2018
Anzeige