Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Zigarettenautomat in Espenhain von Unbekanntem gesprengt
Region Borna Zigarettenautomat in Espenhain von Unbekanntem gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 25.10.2016
In Rötha ist ein Zigarettenautomat gesprengt worden. (Symbolbild) Quelle: Zeyen
Anzeige
Espenhain

Ein Unbekannter hat in einem Ortsteil von Rötha einen Zigarettenautomaten gesprengt. Laut Polizei hatte ein 38-jähriger Anwohner gegen 3.40 Uhr in der Nacht zu Dienstag einen lauten Knall gehört und sah daraufhin, dass der Automat in der Straße des Friedens völlig zerstört war. Eine unbekannte Person kniete davor und sammelte die herumliegenden Schachteln ein.

Als der 38-jährige den Mann ansprach, antwortete dieser kurz und entfernte sich danach mit einem Mountainbike in Richtung Borna. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens ist noch unbekannt. Der Täter wurde als rund 20 bis 25 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Außerdem trug er eine rote Jogginghose und eine dunkle Jacke mit Kapuze.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna in der Grimmaischen Straße 1a in Borna oder unter der Telefonnummer (03433) 244-0 zu melden.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wiesenweg im Bornaer Stadttteil Neukirchen wird nun doch jetzt schon grundhaft ausgebaut. Das hat der Stadtrat bei seiner Sondersitzung am Montagabend beschlossen. Die geplanten Kosten in Höhe von 50 000 Euro wären ein Bruchteil dessen, was bisher im Raum stand.

25.10.2016

„Orte der Reformation - Zwischen Pleiße und Mulde“ heißt ein soeben erschienen Buch. Es beschreibt das Kernland der Reformation, die Kirchen und Schlösser, eine Region voll geschichtsträchtiger Spuren, des Umbruchs, der Selbstbesinnung. Und lädt ein, sich selbst vor Ort ein Bild zu machen.

28.10.2016

Der Umbau des Kitzscheraner Rathauses läuft. Auf der Rückseite sind die ersten Meter des künftigen Aufzugsschachtes und der Wand für eine Rettungstreppe betoniert worden. Beim Umbau geht es um Brandschutz und Barrierefreiheit.

25.10.2016
Anzeige