Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Zirkus in Regis-Breitingen: Knirpse aus dem Regenbogenland sind Stars in der Manege
Region Borna Zirkus in Regis-Breitingen: Knirpse aus dem Regenbogenland sind Stars in der Manege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 08.06.2016
Lina probt mit Felix Kendler (r.) und Fernando Richter die Nummer mit Ziege Schnucki. Quelle: André Neumann
Anzeige
Regis-Breitingen

Jolina hat ein bisschen Angst. Sie mag jetzt gerade nicht mit Joena Kendler auf dem Drahtseil üben. Da hilft alles gute Zureden der Trainerin nicht. Erst als Erzieherin Annett Krause die Kleine, die noch nicht ganz drei Jahre alt ist, sanft auf den Arm nimmt, lässt sie sich zum Seil führen und läuft darauf an der Hand der Trainerin einmal hin und zurück.

Es ist Zirkus-Zeit in Regis-Breitingen. Kein gewöhnlicher Zirkus ist in die Stadt an der Pleiße gekommen, sondern der Zirkus Fernandini, in dem die Knirpse der Kindertagesstätte Regenbogenland eine Woche lang Akteure und Stars sind. Vor anderthalb Jahren war das Familienunternehmen mit vier Trainern schon einmal hier, sogar auf dem selben Platz am Stadion. Damals war er bei der Grundschule zu Gast.

Diesmal also der Kindergarten. Und Jaqueline Richter, die gerade mit einigen Mädchen mit Hula-Hoop-Reifen übt, weiß schon nach zwei Tagen: „Es gibt Kindergärten, da sind die Kinder nicht so fit wie hier.“ Hier seien die meisten gut drauf, hören gut zu und machen mit. Den Beweis liefern Fabienne, Lina, Alina und einige andere in dem Moment in der Manege ab. Sie üben mit Felix Kendler für die einzige Tiernummer im Programm. Ihr Partner in der Manege heißt Schnucki und ist eine Ziege. An der Seite des Zirkusmannes führen sie Schnucki über zwei Podeste und lassen sie über ein paar Hürden springen. Danach das Verbeugen nicht vergessen, so wird es eine richtige Zirkusnummer.

Während einige Väter gemeinsam mit den Zirkusleuten und anderen Helfern am Montag das Zirkuszelt aufbauten, stimmten sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen schon einmal auf die Woche ein. „Der Zirkus kommt in unsre Stadt nach lange, langer Zeit“ sangen sie und übten schon einmal das Wedeln mit Tüchern oder durch einen Reifen zu springen. „Wenn Kinder am Wochenende in einem Zirkus waren“, berichtet die stellvertretende Kita-Leiterin Kathleen Kaminski, „haben sie montags im Morgenkreis immer gern davon erzählt“. Deswegen sei es auch ein Wunsch der Kinder gewesen, einmal ein Zirkusprojekt zu machen.

Seit Dienstag und noch am Donnerstag wird vormittags geprobt. Es gibt viele Clowns, Bodenturner und Seiltänzer, Kunststücke am Trapez, Bauchtänzer, Tellerdreher, Jongleure und Fakire. „Alle, die schon laufen können, machen mit“, sagt Kathleen Kaminski. Das sind immerhin rund 70 bis 80 Kinder. Die haben am Freitag gleich zwei große Auftritte. Morgens 9 Uhr und noch einmal 17 Uhr hoffen sie auf ein prall gefülltes Zirkuszelt und gute Stimmung rund um die Manege.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lockere Atmosphäre auf der Wiese unter den schattigen Bäumen an der Wenceslaikirche in Wurzen. Es riecht nach Bratwurst, und junge Leute, die gerade ihre Konfirmation hinter sicher haben, sitzen in kleinen Liegestühlen. Das Wetter spielt mit bei der Eröffnung der Jugendwoche im Kirchenbezirk Leipziger Land.

08.06.2016

Für Langeweile soll in den Sommerferien keine Zeit sein. Deshalb gibt es in Sachsen wieder den Buchsommer. Zudem soll die Aktion der Bibliotheken dem Trend entgegenwirken, dass Kinder mit zunehmendem Alter die Lese-Lust verlieren. Im Landkreis machen neun Büchereien mit.

08.06.2016

Die Beiträge für die Kinderbetreuung in Borna bleiben weiterhin stabil. Das hat die Bornaer Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) jetzt angekündigt. Inwieweit das auch im nächsten Jahr so bleibt, wenn Tariferhöhungen für die Mitarbeiter wirksam werden, lasse sich derzeit noch nicht sagen.

08.06.2016
Anzeige