Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Züge rollen über neue Brücke in Deutzen
Region Borna Züge rollen über neue Brücke in Deutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 19.05.2015
Seit der Nacht zum Dienstag fahren die Züge in Deutzen über die neue Brücke, unter der künftig die S 50 verlaufen wird. Quelle: Jakob Richter

Täglich Schnee und Nachttemperaturen um fünf Grad unter Null waren nicht nur unangenehm für die Bauleute, die im Schichtbetrieb von Donnerstagabend bis gestern gegen 2.30 Uhr eine Bahnbrücke abrissen, eine neue an deren Stelle rückten und rund 200 Meter Bahnstrecke wieder aufbauten. Das Wetter machte auch zusätzlichen Aufwand erforderlich, erklärt Dietmar Braune, Bauleiter seitens des sächsischen Landesamtes für Straßenbau und Verkehr. "Der Schnee hat uns viel Feuchtigkeit in den Untergrund und in das Verfüllmaterial gebracht." Deswegen mussten auf der Baustelle Zuschlagstoffe in das Erdreich gemischt werden, die Feuchtigkeit binden. Möglicherweise lag es daran, dass der Schienenersatzverkehr etwas länger in Betrieb blieb und der erste Zug aus Altenburg erst 0.45 Uhr die Baustelle passieren konnte, also rund zwei Stunden später als geplant. Da wurde am zweiten Gleis noch gearbeitet. Braune sah gestern keinen Anlass für kritische Worte an die Baufirma Arlt aus Frankenhain, die den Knoten umbaut. Im Gegenteil: "Das war aus Sicht des Landesamtes eine ordentliche Baustelle", sagte er der LVZ. Die zur Freude von Arlt-Oberbauleiter Jan Höpping unfallfrei über die Bühne ging. Außerdem hatten die Bauarbeiter Tag und Nacht viele Zuschauer aus dem Ort und der Umgebung. Für Braune ein Zeichen des Interesses und auch des Verständnisses der Deutzener. Kritische Stimmen habe er nicht gehört, sagte Höpping.

In den nächsten zwei Wochen werden nachts stundenweise noch Restarbeiten an der Bahnstrecke erledigt, ehe der normale Baustellenbetrieb weitergeht. Der Bahnübergang bleibt für den Autoverkehr noch bis voraussichtlich 19. April gesperrt. Als nächstes wird die Firma Arlt beidseits der neuen Brücke zwei so genannte weiße Wannen bauen. Auf diese Weise entsteht für die künftige neue Straße ein dichter Trog gegen das in den nächsten Jahrzehnten ansteigende Grundwasser. Danach wird die S 50 verlegt und auf rund 400 Metern neu gebaut. Der Haltepunkt Deutzen wird neu angelegt und erhält zwei Zugänge von der neuen Brücke. Mit dem Rückbau des Bahnüberganges und der alten Straße soll das Gesamtvorhaben im dritten Quartal 2014 fertig werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.04.2013

Neumann, André

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz leichten Schneegestöbers am Sonntag kam der Osterhase doch noch ins Volkskundemuseum Wyhra und hat seine Ostereier versteckt. Das Volkskundemuseum hatte an diesem Ostertag seine Pforten weit geöffnet und zum Familientag mit Ostereiersuchen eingeladen.

19.05.2015

Ein Mammutprojekt ging am Osterwochenende in Deutzen über die Bühne. Innerhalb von 93 Stunden musste die alte Bahnbrücke abgerissen und durch eine neue ersetzt werden.

19.05.2015

Am Mittwoch fand im Bornaer Gymnasium "Am Breiten Teich" zum 19. Mal der Lyrisch-Musikalische Abend statt. Er stand unter dem Motto "Ein Schritt zu weit, ein Wort zu wenig".

19.05.2015
Anzeige