Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zuschlagen - aber nur nach Regeln

Zuschlagen - aber nur nach Regeln

Borna. Es ist eine gute Idee, mit der sich womöglich manche Schlägerei verhindern ließe. Davon jedenfalls ist Hans-Peter Hofmann, seines Zeichens Präsident des SC Borna, überzeugt.

. Er will mit seinem Verein junge Männer, die leichter einmal zuschlagen, in eine andere Richtung lenken – mit einem Anti-Aggressionstraining.

In Glauchau funktioniert die Sache und in Altenburg auch. Ein Anti-Agressionstraining, für das Hofmann auch in Borna die Verantwortlichen begeistern will. Das hat er auch bei einer Diskussion zum Thema Kriminalität im Sommer in Borna deutlich gemacht, zu der Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) eingeladen hatte. Nicht zuletzt auch deshalb, weil der SC Borna seit einiger Zeit über bessere Trainingsbedingungen verfügt. Die derzeit etwa 60 Boxer und Kickboxer absolvieren ihre Trainingseinheiten in der Turnhalle in Gnandorf.

Hofmann geht es um junger Leute, die nicht nur jede Menge überschüssige Kraft haben, sondern bisweilen auch nicht wissen, wie sie verantwortungsvoll damit umgehen sollen. Auf gut Deutsch: um Leute, die schnell mal zuschlagen. Dass es die auch in Borna gibt, daran kann angesichts immer wiederkehrender Polizeimeldungen kein Zweifel bestehen. „Das sind Jugendliche, die durch den Wind gedreht sind", sagt der SC-Borna-Präsident. Die müssten an die Gerätschaften in der Turnhalle gelassen werden. Hofmann: „Die müssen lernen, nicht einfach so zuzuschlagen, sondern nach Regeln zuzuschlagen." Wie es beim Boxsport eben üblich ist.

Dass bei einem solchen Projekt die Eltern miteinbezogen werden müssten, versteht sich für Hofmann. Im Blick hat er Jungen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren. Die sollen eine andere Denkweise bekommen „und merken, dass der erste Gedanke" – nämlich einfach zuzuschlagen – „nicht immer der beste ist".

Die Resonanz auf seine Offerte ist allerdings kaum als mäßig zu bezeichne. Derzeit gebe es einen einzigen Jugendlichen, der sich derart unter Anleitung beim SC Borna körperlich schindert. Was möglicherweise auch an der fehlenden Unterstützung von höherer Stelle liegt, wie Hofmann mutmaßt. Er hatte sich bereits vor einem Jahr an die Jugendgerichtshilfe gewandt. „Eine Reaktion haben wir aber bis heute noch nicht bekommen."

Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr