Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Zweckverbände lassen in Dittmannsdorf buddeln: Auch S 50 wird demnächst gesperrt
Region Borna Zweckverbände lassen in Dittmannsdorf buddeln: Auch S 50 wird demnächst gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 31.05.2016
In Dittmannsdorf haben die Tiefbauarbeiten begonnen, zunächst in der Mühlenbergstraße. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Kitzscher/Dittmannsdorf

In Dittmannsdorf haben die Tiefbauarbeiten begonnen. Der Abwasserzweckverband Espenhain (AZV) lässt eine neue Abwasserleitung legen, der Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land (ZBL) tauscht Trinkwasserleitungen aus. Betroffen sind ein Teil der Mühlenbergstraße und der Wiesenweg, der Flurweg sowie fast die gesamte Ortsdurchfahrt im Zuge der Staatsstraße 50, Zum Lerchenberg. Die Straße wird während der Bauarbeiten, die bis Ende Oktober dauern sollen, für mehrere Wochen gesperrt.

Es handelt sich um eine Gemeinschaftsbaustelle des AZV und des ZBL unter Federführung des Espenhainer Verbandes. Die Bauarbeiten liegen in den Händen der Firma Reif aus Schkeuditz. Der AZV verfolgt mit der Verlegung der Abwasserleitung das Ziel, den Kitzscheraner Ortsteil Dittmannsdorf an die zentrale Abwasserentsorgung im Klärwerk Espenhain anzuschließen. Nach Fertigstellung seiner Anlage wird der AZV in Dittmannsdorf Abwasserbeiträge erheben. Wobei Abwasserleitungen nur im Lerchenberg und im Flurweg verlegt werden. Im Wiesenweg wird lediglich eine Trinkwasserleitung verlegt.

Anders als beispielsweise in Rötha bleiben die Ver- und Entsorger in Dittmannsdorf unter sich, der Freistaat Sachsen beteiligt sich nicht mit dem Ausbau der Staatsstraße an dem Vorhaben. Daher, teilt AZV-Geschäftsführer Sven Lindstedt mit, werden nur die Leitungsgräben nach der Verlegung wieder verschlossen.

Zwar hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) auch die Dittmansdorfer Ortsdurchfahrt im Visier, jedoch nicht sofort. „Es ist vorgesehen“, sagt Lasuv-Sprecherin Isabel Siebert auf Anfrage, „mittelfristig auch die Ortsdurchfahrt Dittmannsdorf einmal auszubauen.“ Noch sei aber kein Zeitrahmen festgelegt, auch noch nicht für die Planung. „Der Zeitpunkt des Planungsbeginns ist insbesondere von den zur Verfügung stehenden Planungskapazitäten und den Prioritäten im gesamten Straßennetz abhängig“, erläutert Siebert. Die Stadt Kitzscher, die an der Straße einen einseitigen Gehweg errichten will, werde zu gegebener Zeit einbezogen. Ein Zusammenhang mit dem bevorstehenden Bau des Kreisverkehres an der Einmündung der S 50 in die B 176 wenige Hundert Meter weiter südlich bestehe laut Siebert nicht.

Der Abwasserzweckverband lässt in Dittmannsdorf 285 Meter Abwasserleitung verlegen und elf Grundstücke neu anschließen. Die Leitungen werden bis zu 2,50 Meter tief verlegt. Der Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land lässt insgesamt knapp 500 Meter Wasserleitung verlegen und 17 Hausanschlüsse erneuern.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 25. Geburtstag hat das Agrar- und Beteiligungsunternehmen Agross aus dem Groitzscher Ortsteil Großstolpen gar keine ausufernden Wünsche. Lediglich zwei stehen auf der Liste: Die Erhöhung des Milchpreises und die Verringerung des Flächenverlusts durch den Tagebau. Das Unternehmen feiert seinen Geburtstag am 12. Juni mit einem Hoffest.

01.06.2016

So klein waren Borna, Wurzen und Co. noch nie: Mit der sogenannten Tiltshift-Fotografie verwandelt sich die Welt in eine Modelleisenbahn-Landschaft. Die LVZ hat der Region rund um Leipzig jetzt einen neuen Look verpasst. Mit ein paar Kniffen kann jeder aus Motiven, die aus der Vogelperspektive aufgenommen sind, eine Miniaturwelt schaffen.

18.08.2016

Die Dow-Bürgerkontaktgruppe aus Böhlen und Neukieritzsch ist vom Verband der Chemischen Industrie (VCI) mit dem Responsible-Care-Preis ausgezeichnet worden. Damit ehrt der Verband das ehrenamtliche Engagement der Gruppe, die im stetigen Dialog mit den ortsansässigen Unternehmen ist.

30.05.2016
Anzeige