Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei bis dreineue Heime für Asylbewerber

Zwei bis dreineue Heime für Asylbewerber

Bis Ende 2015 will der Landkreis Leipzig zwei oder drei neue Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber schaffen. Darüber wurden die Bürgermeister der Landkreis-Kommunen in dieser Woche in Kenntnis gesetzt.

Borna. Es seien auch schon erste Vorschläge unterbreitet worden, "die aber alle vom Planungsrecht her noch nicht abgeklärt sind", sagte Beigeordneter Thomas Voigt auf LVZ-Anfrage. Die Suche erstrecke sich auf den gesamten Landkreis, anhand der Prognose bis Ende 2015 würden noch 200 bis 300 Heimplätze gebraucht. "Wenn die Standorte klar sind, wird das in den Kreistag eingebracht", sagte Voigt. Das Gremium müsse der Schaffung neuer Gemeinschaftsunterkünfte zustimmen. Der Beigeordnete hofft, das Ende dieses Jahres Klarheit über die Standorte der neuen Unterkünfte besteht. Momentan werden im Landkreis fünf Asylbewerberheime betrieben: in Rötha, Thräna, Elbisbach, Hopfgarten und Bahren.

Auch der Bedarf an Wohnungen wächst. Laut Voigt leben derzeit 400 Flüchtlinge in Wohnungen. Ende kommenden Jahres müssten es um die 600 sein, um das prozentuale Verhältnis von 60 (dezentrale Unterbringung) zu 40 (Heimunterbringung) zu wahren. Derzeit gibt es 844 Asylbewerber im Landkreis (Stand Ende September).

Bei der Wohnungssuche benötige das Landratsamt weiterhin die Unterstützung der Städte und Gemeinden, die bislang "vorzüglich war", sagte Voigt. Ziel sei es, alle Kommunen bei der Unterbringung der Asylbewerber einzubeziehen. Dabei will der Landkreis auch neue Wege gehen und wie schon bei den Heimen private Betreiber ins Boot holen. Für die Kreisverwaltung sei der Aufwand sonst nicht zu bewältigen.

Die Bürgermeister würden die Vorschläge des Landratsamtes mittragen, so Voigt. Bei der Unterbringung der Asylbewerber gebe es ein abgestimmtes Vorgehen.

Für die soziale Betreuung der Asylbewerber in Sachsen stellt Dresden für 2015 eine Million Euro in Aussicht. Das sei aber zu spät und auch zu wenig, haben Sachsens Landräte in dieser Woche gegenüber der Freistaat-Regierung deutlich gemacht. Ihre Forderung: Die Summe aufstocken und schon jetzt Geld zur Verfügung stellen. "Für die soziale Betreuung müsste noch in diesem Jahr Geld fließen", ist auch Voigt überzeugt. Es kämen Flüchtlinge aus Kriegsgebieten an, aus Syrien etwa, die traumatisiert seien. Bei einem vom Innenministerium verkündeten Personalschlüssel von einem Betreuer zu 150 Asylbewerbern bräuchte allein der Landkreis Leipzig im kommenden Jahr eine halbe Million Euro, erklärte der Beigeordnete. Derzeit gibt es laut Voigt keine soziale Betreuung im Landkreis.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.10.2014
Frank Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr