Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwölf Asylbewerber in Wohnungen eingezogen

Zwölf Asylbewerber in Wohnungen eingezogen

Seit zwei, drei Wochen sind die ersten Asylbewerber in Wohnungen der Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS) in Borna untergebracht. Das hat BWS-Geschäftsführer Sören Uhle erklärt.

Borna. Bis Ende des Monats sollen weitere Asylbewerber aus den vier Heimen im Landkreis Leipzig in BWS-Wohnungen unterkommen. Dabei handelt es sich um möbilierte Wohnungen.

BWS-Chef Uhle geht das Thema Asylbewerber pragmatisch an. Er gehört mit Superintendent Matthias Weismann zu denen, die sich vor Weihnachten eher informell im Café Offenkundig trafen, um sich für die Entwicklung einer Bornaer Willkommenskultur stark zu machen. Die Idee, dass der größte Bornaer Vermieter Wohnungen an Aslybewerber bereitstellt, gibt es allerdings schon länger. Bis Monatsende sollen insgesamt zehn Wohnungen von Flüchtlingen bezogen werden.

Die Wohnungen befinden sich in allen Bornaer Himmelsrichtungen - in der Görnitzer Straße ebenso wie in der Gerhart-Hauptmann-Straße oder in Gnandorf. Dabei handelt es sich möbilierte Wohnungen mit Kühlschrank, Fernseher und Sofa. "Dafür", so Uhle, "gibt es wie für alles in Deutschland konkrete Vorschriften." Finanziert wird die Möbilierung über das Landratsamt.

Die ersten Asylbewerber konnten ihre Wohnungen einen Tag vor Heiligabend beziehen, die nächsten folgten dann am 27. Dezember. Die insgesamt zwölf Asylbewerber stammen aus den Asylbewerberheimen in Thräna und Hopfgarten, Elbisbach sowie vom Königsplatz. Borna sei für die Asylbewerber nach Markkleeberg die attraktivste Stadt, sagt der BWS-Chef. Vermietet wurden Ein- bis Vier-Raum-Wohnungen, allerdings keineswegs nur an Familien. Weil alleinstehende Männer in den Heimen durchaus zu Problemfällen werden können, sei es auch gut für die Atmosphäre dort, wenn die nicht mehr in den Sammelunterkünften untergebracht seien, ist Uhle überzeugt.

Bei Bedarf will die BWS ihr Angebot an Wohnungen für Asylbewerber ausbauen. Bis Ende März könnten 50 Leute auf diese Weise untergebracht werden.

Das sei auch für die Sozialisierung der Asylbewerber gut. Wenn die nicht mehr mit vielen Menschen unter einem Dach leben müssten, "dann haben die auf einmal ganz andere Probleme", sagt Uhle. Probleme, wie sie auch für den deutschen Durchschnittsbürger normal seien, etwa eine defekte Waschmaschine. Und dann sei die BWS mit den neuen Bewohnern in die gleichen Diskussionen verwickelt wie mit den anderen Mietern - und das, lässt der BWS-Chef durchblicken, könne zweifellos zur Entkrampfung des Verhältnisses zu den Asylbewerbern beitragen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.01.2014
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 22:14 Uhr

Der SV Regis-Breitingen verlor das Spitzenspiel gegen die SG Gnandstein im eigenen Stadion mit 1:2 Toren.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr