Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Zwölfter Orchesterball in Borna: Musiker versprechen Magische Momente
Region Borna Zwölfter Orchesterball in Borna: Musiker versprechen Magische Momente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 02.03.2018
Die Anfragen waren zahlreich – aus dem Grund findet der 12. Orchesterball doch in diesem Jahr statt. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Borna

Die Tafelrunde des Artus’ hatte zwölf Plätze, Dornröschens Eltern nannten zwölf Teller ihr Eigen, die Brüder Grimm schrieben unter anderem „Die zwölf Brüder“ und Jesus versammelte nach dem Neuen Testament zwölf Jünger um sich, die er als Apostel einsetzte. Die Zahl spielt eine herausragende Rolle in der Sagenwelt und Mythologie. Von daher verwundert es nicht, dass der zwölfte Orchesterball in Borna unter dem Motto „Magische Momente“ steht.

Orchesterball am 10. März im Stadtkulturhaus

Diese Momente erleben die Besucher und Gäste am 10. März ab 18.30 Uhr im Stadtkulturhaus. Erneut lädt der Bornaer Förderverein der Freunde des Leipziger Symphonieorchesters (LSO) zu der traditionellen Party ein, die sicherlich wieder bis in die frühen Morgenstunden gehen wird.

Zu Gast sind neben dem LSO unter der Leitung von Chefdirigent Wolfgang Rögner die zwei Sopranistinnen Madeline Cain und Ruth Ingeborg Ohlmann, sie singen unter anderem das berühmte Blumenduett aus „Lakmè“, die Bacarole aus „Hoffmanns Erzählungen“ von Jaques Offenbach und „Over The Rainbow“ aus „Der Zauberer von Oz“.

Wie bereits im vergangenen Jahr sind auch wieder die Quertänzer der Musik- und Kunstschule Ottmar Gerster mit von der Partie. Sie zeigen Choreographien zur Musik aus „Karneval der Tiere“. Den Abschluss des Konzertprogramms bildet der Harry-Potter-Walzer aus der gleichnamigen Suite, zu der das Orchester zum Tanz lädt.

Zu einem echten Höhepunkt avanciert ist längst das Preisrätsel, das natürlich auch wieder im Programm steht. Zu den Fragen laufen entsprechende Einspielungen und Filmsequenzen über die Leinwand. Kurz vor Mitternacht wird das Ball-Café eröffnet – mit Festtagskuchen.

Geheimnisvolles Rätsel und einzigartige Zauberkunst

Als Besucher werden Landrat Henry Graichen und die CDU-Bundestagsabgeordnete (und Schirmherrin) Katharina Landgraf erwartet, durch den Abend führt die Moderatorin Kristina Nerád. „Zusammengefasst gibt es ein geheimnisvolles Orchesterballrätsel, feenhafte Tanzeinlagen und einzigartige Zauberkunst“, sagt Kristina Kügler, Vorstandsmitglied des Bornaer Fördervereins.

Wenn das LSO von der Bühne geht, übernimmt die Band Happy Feeling die Musik. Damit ausgiebig getanzt werden kann, verkauft der Förderverein insgesamt 130 Karten. „Sonst ist ja kein Platz mehr auf der Tanzfläche“, erklärt Kügler. Einige Karten seien noch zu haben – zu erwerben bei „Buch & Kunst“ in der Mühlgasse 5.

Ursprünglich sollte es in diesem Jahr gar keinen Orchesterball geben, weil sich Verein und LSO auf das im August anstehende Konzert mit Albert Hammond auf dem Volksplatz vorbereiten wollten. „Aber wir haben unsere Meinung geändert – schon weil so viele Anfragen kamen“, macht Kügler deutlich.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Baustart für das Feuerwehrgerätehaus Großstolpen steht kurz bevor. Das Projekt wird eine knappe Million Euro kosten. Der Groitzscher Stadtrat hat am Donnerstagabend darüber entschieden, welche Firmen die ersten Gewerke ausführen werden.

20.04.2018

Wenn Leipzig zur Buchmesse einlädt, bevölkern wieder Mangas den Böhlener Stadtteil Großdeuben. Er entwickelt sich langsam, aber sicher zum Mekka japanischer Comicfiguren.

02.03.2018

Pegau freut sich über einen leichten Anstieg bei der Einwohnerzahl. Den positiven Trend will die Stadt befördern, indem sie auch in den Ortsteilen – wie gerade in Kitzen und Löben – weitere Möglichkeiten für Baugrundstücke schafft.

02.03.2018
Anzeige