Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna
Region Borna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:00 16.08.2011
Anzeige
Bad Lausick/Borna

Davon ist Forstdirektor Andreas Padberg überzeugt. Bis Ende August sind sachsenweit sieben Inventurtrupps in den Wäldern des Freistaats unterwegs, um an festgelegten Punkten die Kronen der Bäume zu begutachten. „Stellenweise gab es bei Eiche und Esche Blattverluste von bis zu 40 Prozent, mitunter sogar Kahlfraß", sagt Padberg, der den Forstbezirk Leipzig leitet. Anfang Juni seien beide Schädlinge massiv aufgetreten. Inzwischen aber entspanne sich die Situation, und viele der geschädigten Bäume hätten noch einmal ausgetrieben.

Wenig Probleme bereitet den Forstleuten der Region zurzeit der Borkenkäfer. „Da klopfe ich dreimal auf Holz", sagt Andreas Padberg. Die kühle Witterung habe die Entwicklung und Verbreitung dieser Schädlinge, die vor allem Fichten und Lärchen angreifen, stark gebremst. Falls der August und der September noch sommerlich warm würden, könnte sich die Lage aber verschärfen.

An exakt 283 Punkten in Sachsen nehmen die Inventurtrupps bis Ende des Monats den Wuchs von Bäumen in den Blick, die seit Jahren sozusagen unter Beobachtung stehen. Drei dieser Punkte liegen im Colditzer Forst, 18 sind es insgesamt im Forstbezirk. „Durch die regelmäßigen Erhebungen sollen Veränderungen erkannt und Risiken bewertet werden", erklärt Thomas Rother vom Staatsbetrieb Sachsenforst. Es gehe vor allem um die Reaktion auf Stressfaktoren wie Hitze, Trockenheit, Schadstoffe in Boden und Atmosphäre und eben Schädlinge. Im Jahresvergleich von 2009 und 2010 habe sich der Zustand der sächsischen Wälder verbessert; dennoch seien 14 Prozent deutlich und 43 Prozent schwach geschädigt.

Ein forstpolitisches Entscheidungsinstrument nennt Andreas Padberg die jährliche Erhebung, die wichtig sei, um über lange Zeiträume und regionale Entwicklungen Aussagen treffen zu können. Der unmittelbare Einfluss auf die Arbeit der Förster vor Ort sei indes gering: „Hier schöpfen unsere Förster vor allem aus ihren tagtäglichen Erfahrungen."

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phphw1HJK20110815114433.jpg]
Audigast. Abschied von seinem Heimatort und der Kirchgemeinde Audigast nahm am Freitagabend der Thomaner Stefan Kahle (Alt) mit einem Konzert in der Dorfkirche.

15.08.2011

Im zweiten Jahr seines Bestehens hat der Fußballverband Muldental/Leipziger Land eine eingleisige höchste Spielklasse bei den Männern. Die frühere Bezirksklasse wurde aufgrund der Strukturreform im sächsischen Fußball den Kreisverbänden unterstellt und lebt nun als Kreisoberliga weiter.

13.08.2011

Ein Feuer hat am Freitagabend Teile des Hauses Leipziger Vorstadt 4 in Pegau unbewohnbar gemacht. Das dort lebende Rentner-Ehepaar wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung und womöglich Schock ins Krankenhaus nach Borna gebracht.

12.08.2011
Anzeige