Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
150 Kinder, 15 Teams und ein Protest

150 Kinder, 15 Teams und ein Protest

Er ist Tradition, vielleicht gar schon so etwas wie eine Institution – der Altstadt-Staffellauf in Delitzsch. Zwar hat er über die Jahre immer mal sein Gesicht verändert, doch ging er gestern bereits in die 19. Runde.

Voriger Artikel
Delitzscher gründen BVB-Fanclub
Nächster Artikel
Tiergarten gehen die Tiere aus

Auf die Plätze! Fertig! Los!: Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) schickt die Grundschüler auf die Strecke. In drei Altersstufen gehen die Grundschüler, Mittelschüler und Gymnasiasten beim 19. Altstadt-Staffellauf in Delitzsch an den Start.

Quelle: Alexander Bley

Delitzsch. Welche Bedeutung die Veranstaltung für viele Schulen im Raum Delitzsch hat, zeigte das bunte Stelldichein auf dem Roßplatz. Zwölf Einrichtungen waren mit 15 Schüler-Teams gekommen, dazu Lehrer, Eltern, Freunde. Da wurde stimmgewaltig angefeuert, prangten die Schulnamen auf den T-Shirts, in einem Fall sogar auf einer Art Banner. Eine Stunde lang ging es um Urkunden und Pokale.

Doch wo Ehrgeiz im Spiel ist, kann’s auch mal Zoff geben, wenn Zweifel am Ergebnis auftauchen. Und so erlebte der Altstadtlauf gestern erstmals den Protest eines beteiligten Teams. Die Mittelschule Nord, die beim Lauf der Siebt- bis Neuntklässler auf den letzten Metern von der Mittelschule Artur Becker überholt worden war, intervenierte. Um den Anlass zu verstehen, muss man die Regeln des Staffellaufs kennen: Jede Schule tritt mit fünf Mädchen und fünf Jungs an, die sich auf die zwei Kilometer lange Strecke zwischen Roßplatz und Stadtpark verteilen – und zwar im strikten Geschlechterwechsel, um einen Ausgleich der Leistungen zu haben. Daraus folgt, dass ein Mädchen ins Ziel laufen muss, wenn ein Junge startet. Oder umgekehrt. Doch bei der Mittelschule Artur Becker war’s beide Male ein Junge. Die Folge: kurze Unterbrechung der Siegerehrung, Diskussion am Organisatorentisch und in letzter Minute eine Verschiebung: Das Team der Nordschule wurde auf Rang zwei vorgezogen, die Artur-Becker-Schule dahinter platziert. Rang eins in dieser Altersgruppe belegte das Gymnasium Delitzsch – mit großem Vorsprung.

Mitorganisator Joachim Kappelle zog inzwischen Konsequenzen aus dem Vorfall, will klarere Vorgaben. „Ab nächstem Jahr werden grundsätzlich Mädchen als erste am Start sein und Jungs als Schlussläufer. So wie es früher mal war.“ Der Schlussläufer gilt im Staffellauf als wichtigster Posten.

Ansonsten allerdings lief alles glatt beim großen Lauf-Ereignis. 150 Schüler mischten insgesamt mit. Darunter 70 Zweit- bis Viertklässler – die Sonnenblumen-Grundschule Glesien hatte da die Nase vorn, gefolgt von den Grundschulen Delitzsch-Ost und Am Rosenweg. Bei den Fünft- und Sechstklässlern siegte das Ehrenberg-Gymnasium vor der Mittelschule Nord und der Artur-Becker-Schule. Ebenfalls angetreten waren die Pestalozzischule Delitzsch sowie die Grundschulen Diesterweg, Kyhna, Zschortau und Zwochau.

Kay Wuerker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr