Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch 16-Jährige wird in Delitzsch verfolgt und belästigt
Region Delitzsch 16-Jährige wird in Delitzsch verfolgt und belästigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 19.07.2016
Eine 16-Jährige wurde am Montag in Delitzsch belästigt (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Delitzsch

In Delitzsch wurde am Montag gegen 18.50 Uhr ein 16-jähriges Mädchen in der Erzbergerstraße verfolgt und belästigt. Das Mädchen, das nicht in Delitzsch wohnhaft ist, sondern dort ihren Freund besuchte, lief allein durch die Stadt. In Höhe des Stadtparkes wurde sie von einem fremden Mann angesprochen und gefragt, ob sie Zeit hätte und mit ihm Spaß haben möchte. Sie antwortete klar mit „Nein“.

Der Mann ließ zunächst von ihr ab und entfernte sich. Einige Zeit später begegnete sie dem Fremden erneut an der Bushaltestelle Am Wallgraben. Erneut fordert er sie auf, mit ihm mitzugehen. Wieder gab es seitens der 16-Jährigen ein klares „Nein“. Der Fremde verfolgte sie daraufhin. Kurz vor dem Ausgang des Parks vor der Erzbergstraße hielt er sie fest. Sie konnte sich losreißen und lief bis zum Ende der Erzbergstraße. Hier steht ein großer Baum. Der Fremde packte das Mädchen erneut und versuchte, es in ein Gebüsch zu ziehen.

Der Fremde ergriff die Flucht als Passanten kamen

Passanten kamen vorbei und der Fremde flüchtete sofort. Verletzt wurde das Mädchen nicht. Der Mann ist cirka 1,80 Meter groß, etwa 20 bis 30 Jahre alt, hat eine sportliche Gestalt. Es war ein südländischer Typ mit vorn kurzen nach hinten gekämmten und gebundenen dunklen Haaren. Er trug eine dunkle Sonnenbrille mit dünnem hellen Rahmen, ein rotes T-Shirt mit Aufdruck sowie dreiviertellange blaue oder schwarze Stoffhosen.

Die Polizei hat eine Tatortbereichsfahndung durchgeführt. Später wurde eine Person angetroffen, auf die die Personenbeschreibung annähernd passte. Diese Person wurde einer Identitätsfeststellung unterzogen. Es handelte sich dabei um einen 23-jährigen Mann. Ob er mit dieser Straftat in Verbindung gebracht werden kann, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Telefonnummer 03421 756-100 oder im Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58 in 04509 Delitzsch, Telefonnummer 034202 66-100 zu melden.

Von FP

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während in Eibenstock vergangene Woche ein Uran-Behälter im Wald gefunden wurde, können die Pilzsammler aus Delitzsch und Umgebung aufatmen: Es besteht keine Gefahr in Nordsachsen. Allerdings warnt Pilzexpertin Christel Moltrecht, sich vor bleihaltigen Abgasen in Acht zu nehmen.

20.07.2016

Das neue Naturschutzgebiet „Werbeliner See“ sorgt für Verwunderung bei Fluglärm-Betroffenen in der Region. Das Gewässer, das unter anderem vor lärmenden Badegästen und Campern geschützt werden soll, liegt in der Startschneise des Airports.

19.07.2016

Die Zahl der Eigenheime in Delitzsch wächst und wächst. Nachdem Baugebiete wie die Sandmark inzwischen komplett ausverkauft sind, entstehen weitere Areale in guten Lagen der Kernstadt. Aktuell in Vorbereitung sind Baugrundstücke am Schützenplatz und im Dreieck von Lauescher und Dübener Straße.

18.07.2016
Anzeige