Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
18 Parkuhren bringen Delitzsch Geld

18 Parkuhren bringen Delitzsch Geld

Sie sind eine absolut verlässliche Einnahmequelle der Stadt Delitzsch: 18 Parkuhren verteilen sich in der City. Hier wird in den Haupttangenten Breite und Eilenburger Straße sowie in angrenzenden Straßen zur Kasse gebeten, die Automaten werden fleißig von Parkwilligen gefüttert und bringen dem Stadtsäckel so Einnahmen von 75000 bis 80000 Euro jährlich.

Voriger Artikel
Erfolg ist schon, wenn die Schule nicht brennt
Nächster Artikel
Drogen und Fahrradteile in Delitzscher Wohnung

Mit 50 Cent kann in Delitzsch eine Stunde geparkt werden.

Quelle: Manfred Lüttich

Delitzsch. Überfall zwecklos: Die Automaten werden regelmäßig von einem spezialisierten Mitarbeiter der Stadtverwaltung geleert. Wann und wie genau das passiert, bleibt allerdings aus Sicherheitsgründen streng geheim. Das über das Jahr eingenommene Geld wiederum fließt in die Kasse und dann in Maßnahmen wie Reparaturen im Rathaus.

„Es geht bei den Parkuhren nicht darum, einfach Geld abzugreifen“, so Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos), „damit wollen wir auch den innerstädtischen Handel beleben, indem wir die Kundenfrequenz am Laufen halten.“ Schließlich sei sonst die Gefahr recht groß, dass die Parkplätze in der Einkaufsmeile oder auf dem Markt schon am frühen Morgen und vor Geschäftsbeginn oder eben dauerhaft belegt werden.

Müsse aber dafür gezahlt werden, ergebe sich automatisch Bewegung in der Innenstadt, die die Geschäfte beleben könne. Hinzu kommt noch das Angebot der Werbegemeinschaft Delitzsch, die Kunden, die für mehr als zehn Euro in einem der Geschäfte einkaufen, die Gebühr zurückerstattet. Und gerade weil es mit den Parkuhren nicht ums Geldverdienen gehe, soll auch die grüne Brötchentaste, die kostenfreies Parken für 15 Minuten ermöglicht, erhalten bleiben.

Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr