Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch 200 Oldtimer beim Barkas-Treffen
Region Delitzsch 200 Oldtimer beim Barkas-Treffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 22.09.2015
Zahlreiche Barkas reihten sich auf der Festwiese in Podelwitz aneinander. Quelle: Alexander Prautzsch
Anzeige
Podelwitz

Denn neben originalgetreuen Modellen wurden auch viele Umbauten - beispielsweise als retroschicke Urlaubskarosse für den nächsten Sommerurlaub - gezeigt. Der Fantasie sind bei den Neuauf- und Umbauten selten Grenzen gesetzt. Und inmitten der Ansammlung der alten Barkas B 1000 sah man am Wochenende nicht nur ältere Herren auf Ostalgie-Spuren. Auch viele Familien und immer mehr junge PKW-Liebhaber mischen sich unter die Fan-Szene, berichtete Mitorganisator Ferenc Fiedler während abseits eine der Ausfahrten zu einer Rundfahrt in Richtung Flughafen startete.

 Bekannt bis über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus ist das Treffen schon seit vielen Jahren. So konnte Ferenc Fiedler auch in diesem Jahr wieder Gäste aus Schweden, den Niederlanden oder Ungarn begrüßen. Ein großer Teil von ihnen kennt sich aus dem Barkas-Forum und nutzt einmal pro Jahr die Gelegenheit, sich persönlich kennen zu lernen oder auf dem kleinem Flohmarkt nach Ersatzteilen zu suchen.

 Einen speziellen Blickfang bildete in diesem Jahr aber wohl die Gruppe der Militärfahrer. Mit drei Motorrädern, sechs Lkw und fünf Pkw trafen die Militärfreunde aus der Region von Leipzig/ Halle bis Dessau erstmalig nach einer Anfrage des Veranstalters auf dem Gelände ein. Bei einer Reisegeschwindigkeit von 60 bis 70 Kilometern pro Stunde, die beispielsweise der Leipziger Peter Schuhmann mit seinen beiden Geländewagen GSZ 69 und UAZ 469 dabei auf die Piste brachte, lag der Vorteil definitiv im kurzen Anreiseweg. Denn auch von gemütlichem Fahren kann bei den beiden 45 Jahre alten russischen Militärboliden kaum eine Rede sein. "Da sitzt du wie der Affe auf dem Schleifstein", spaßte der 45jährige. Bei einem Verbrauch von 17 bis 18 Litern Benzin auf 100 Kilometer mag man das auch gern glauben. Vor etwa 15 Jahren kaufte er die Fahrzeuge als einstige Rostlauben und baute sie Schritt für Schritt wieder auf. Einmal den Motor zerlegen, reinigen und montieren und die übrige Elektrik von der Lichtmaschine bis zum Blinker einmal durchchecken waren dabei aber für den gelernten Fahrzeugschlosser kein Problem.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.09.2015

Alexander Prautzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Delitzscher Tierheim im Ortsteil Laue hat seit dieser Woche eine neue Leiterin. Alexandra Dietze übernahm die Aufgabe von der langjährigen Chefin Gudrun Bernhardt, die im Juni in Rente ging.

22.09.2015

Der an der Krostitzer Oberschule angrenzende Park soll künftig wieder so aussehen, wie er vor vielen Jahren einmal ausgesehen hat. Das schwebt Wolfgang Frauendorf (CDU) vor.

22.09.2015

Die Stadtverwaltung nimmt die Pappeln auf die Agenda: Fünf am Schenkenberger Sportplatz sind seit wenigen Tagen weg, nur noch Stümpfe sind geblieben. In Werben musste ebenfalls eine gefällt werden.

21.09.2015
Anzeige