Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
2000 Euro für Hospizdienst gespendet

2000 Euro für Hospizdienst gespendet

Ergebnis in Zahlen: 2000 Euro - davon 1000 von der Sparkasse Leipzig - landeten beim traditionellen Lions-Brunch im Delitzscher Bürgerhaus in der Spenden-Schatulle.

Voriger Artikel
Budenzauber in Delitzsch
Nächster Artikel
60-jähriger wünscht sich Nachwuchs

Präsentieren den 2000-Euro-Scheck für den Hospizdienst: Bert Zipprich (Vorsitzender Lionshilfe), Sieglinde Stahl (Hospizdienst), Gunter Müller (Präsident Lionsclub) und Michael Czupalla (Schirmherr, von links).

Quelle: Frank Pfütze

Delitzsch. Mit dem Geld wird die Arbeit des ökumenischen ambulanten Hospizdienstes Nordsachsen unterstützt. Es entspricht in etwa einem Drittel des Jahresbudgets des Vereins, der sich neben Zuwendungen des Landes und der Kassen auch aus Spenden finanziert. 31 Frauen und Männer haben sich inzwischen zu ehrenamtlichen Sterbebegleitern ausbilden lassen. Sieglinde Stahl, die Koordinatorin des Hospizdienstes, ergriff am Sonntag das Mirko und bedankte sich. "Ich bin froh und dankbar, mit der Summe ist unser Budget gesichert."

Es ist die größte Einzelspende des Clubs in diesem Jahr. "Es war unser Anliegen, ein regionales Projekt zu unterstützen und das mit einer ordentlichen Summe", sagte Präsident Gunter Müller. Die Idee mit dem Hospizdienst sei nach dem Vortrag einer Palliativ-Medizinerin im Lionsclub gereift. Der Präsident sprach davon, dass laut einer Befragung 95 Prozent aller Menschen zu Hause sterben möchten. Und da klafft zwischen Wollen und Wirklichkeit eine große Lücke. Müller würdigte die Arbeit des Hospizdienstes, dessen Mitstreiter ein würdevolles Sterben begleiten und Angehörige bei der Bewältigung der Trauer unterstützen.

Für Nordsachsens Landrat Michael Czupalla (CDU), der die Schirmherrschaft für die Spenden-Aktion übernommen hatte, lobte das Engagement der Vereinsmitglieder, zu denen auch sechs passive Mitstreiter zählen. "Unsere Gesellschaft wird immer älter. Sie kümmern sich um Menschen, die Hilfe brauchen und um jene, die nicht so gut gestellt sind. Das ist unverzichtbare Sozialarbeit und christliche Mission, die hier praktiziert werden", so Czupalla. Vor der Buffet-Eröffnung und dem Auftritt der Nordlichter dankte auch Delitzschs Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) dem Hospizdienst: "Wir alle willen, wie wichtig es bei Betroffenheit ist, die Hände auszustrecken und Hilfe zu leisten. Denn nicht jeder ist dazu in der Lage."

Neben dem Büro in Eilenburg (für Delitzsch, Eilenburg, Bad Düben und Schkeuditz) gibt es Koordinierungsbüros des Hospizdienstes in Torgau und Oschatz. Taucha wird von Leipzig aus betreut.

Kontakt über Sieglinde Stahl, Nikolaiplatz 3, in Eilenburg, Telefon 03423 7002998 oder 0151 16350628, Mail: hospizdienst@diakonie-delitzsch.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.12.2014
Frank Pfütze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr