Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
22 neue Stellflächen am Friedhof

22 neue Stellflächen am Friedhof

Ein Dauerärgernis in der Dübener Straße soll seit gestern der Vergangenheit angehören: In Höhe des Friedhofes gibt es nun 22 neue Auto-Stellflächen. Gedacht sind die sowohl für Friedhofsbesucher und Trauergesellschaften wie auch für Eltern, die ihre Kinder zur gegenüberliegenden Tagesstätte Sankt Franziskus bringen.

Voriger Artikel
Raub - Unbekannter überfällt McDonald?s
Nächster Artikel
Delitzsch: Kita Zauberhaus ist luftdicht

Banddurchschnitt für den Parkplatz neben der Kita: OBM Manfred Wilde, Stadtrat Reinhard Fahnert, Tobias Kunze vom gleichnamigen Straßenbaubetrieb, Bürgermeister Thorsten Schöne sowie Ulli Klausch und Holger Friedrich vom städtischen Sachgebiet Kommunalbau (von links).

Quelle: Kay Würker

Delitzsch. Die Nutzung ist kostenlos, bei Bedarf könnte eine Parkzeitbegrenzung gegen Dauerparken eingeführt werden. "Bisher gab es hier Parkplatznot. Deshalb haben wir uns im Vorjahr für die Baumaßnahme entschieden, auch wenn es dafür keine Fördermittel gab", erklärte gestern Oberbürgermeister Manfred Wilde (50, parteilos) zur offiziellen Freigabe. Rund 70000 Euro investierte die Stadt Delitzsch in das Projekt. Finanziert wurden damit nicht nur Betonpflaster-Flächen und eine asphaltierte Fahrgasse, sondern auch rund 75 Quadratmeter Stauden und 58 Meter Hainbuchenhecke am Parkplatzrand sowie ein neuer Zaun zur Einfriedung des Kita-Geländes.

Baubeginn war bereits Ende November. Und wäre nicht der frühe und lange Winter dazwischen gekommen, hätte der feierliche Banddurchschnitt schon vor Monaten im Kalender gestanden. Nun können auch die Folgeprojekte starten: Gleich neben dem Parkplatz hat die Firma Gartenbau Dörfel begonnen, einen neuen Pavillon für den Blumenverkauf zu errichten. Das Unternehmen zieht vom Friedhof auf die gegenüberliegende Seite, ebenso der Steinmetzbetrieb. So wird direkt am Friedhof Platz für mehrere Behindertenparkplätze und Begrünung. Bis Frühjahr nächsten Jahres soll die gesamte Umgestaltung komplett abgeschlossen sein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.05.2013

Kay Würker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.11.2017 - 14:37 Uhr

Fußball-Kreisliga A (Nord): Bad Lausick/Hainichen wahrt mit 4:0 gegen Machern Kontakt zum Spitzenduo

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr