Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch 25 Jahre: Glückwunsch für die No. 2
Region Delitzsch 25 Jahre: Glückwunsch für die No. 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 04.11.2018
Jens Fahr ist Wirt der Delitzscher Altstadtkneipe No. 2. Quelle: Heike Liesaus
Delitzsch

Immer die No. 2 und das ein Vierteljahrhundert: Die Altstadtkneipe, mit der Jens Fahr mit seinem damaligen Mitstreiter somit schon immer ein gewisses Understatement signalisiert hatten, wurde dieser Tage 25. Der Wirt selbst kann es kaum fassen: „Die Zeit ist schnell verflogen. Mir ist, als ob wir vorgestern erst angefangen hätten.“ Damals zählte er selbst zarte 32 Lenze. Er hat sich geändert. Die No. 2 auch. Sie hat jetzt nur noch montags bis donnerstags für jedermann geöffnet. Was bei Jens Fahr wiederum nicht heißt, dass er sich nicht der Gastronomie widmet. Dabei spielt, das was ihn und die No. 2 einzigartig macht, eine große Rolle: Whisky. Freitags und sonnabends gibt es zum Beispiel Whisky-Dinner oder Tastings für Leute, die Karten haben. Die Verkostungen mit ihm sind auch in Leipzig in der Spitzengastronomie angesagt. Zwei Mal im Monat ist er auf irgendeiner Messe oder bei Highland Games. Im Schloss Trebsen ist einmal im Monat ein Whisky-Event mit ihm angesagt. Dort veranstaltet er inzwischen auch selbst eine Whisky-Messe.

Die Altstadtkneipe No. 2 ist seit 25 Jahren ins Delitzscher Herz eingewachsen. Quelle: Heike Liesaus

Liedertour-Station

Die Kneipe im Herzen von Delitzsch steht aber auch für kleine Kultur-Events. Einmal monatlich wird dienstags „tiefgestapelt“. Der Titel steht schon mal fürs No. 2-Understatement, aber auch dafür, dass die Mini-Konzerte jeweils im Keller stattfanden. Aber der wurde zu eng. „Zum einen kamen einfach zu viele Besucher und zum anderen waren Künstler einfach zu gut“, so Fahr. Somit wird jetzt doch der Gastraum genutzt. Das nächste Mal schon am 6. November. Ab 20 Uhr steht Peter Wolter von der Liedertour im Programm, statt Nadine Maria Schmidt. Sie hatte ihre Tour-Auftritte für November absagen müssen. Gesundheitliche Gründe hatten auch die für die Geburtstags-Party gebundenen Bands vom Delitzsch-Besuch abgehalten. „Es wird nachgeholt, auf alle Fälle“, verspricht Jens Fahr. Allerdings wird’s nun auch im Januar nichts damit. An der Band liegt’s nicht. Sein Terminkalender ist da schon voll.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Delitzsch Sammlertreffen im Bürgerhaus - Alte Eisenbahner-Uniformen in Delitzsch

Die Sammler und Freunde von alten Eisenbahn-Uniformen und Souvenirs kommen im Delitzscher Bürgerhaus auf ihre Kosten. Zusätzlich zur Tauschbörse gibt es eine Sonderausstellung.

04.11.2018

In der Laueschen Straße wird derzeit an der neuen Nordspange fürs Delitzscher Mittelspannungsnetz gearbeitet. Die größte Investition der Stadtwerke in diesem Jahr dient der weiteren Sicherung der Energieversorgung.

03.11.2018

Die Ärztin aus Radefeld schließt zum Jahresende ihre Nebenstelle in Zwochau. Die Entscheidung gefällt nicht allen – stößt aber auch auf Verständnis.

03.11.2018