Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch 26-Jährige missachtet Vorfahrt – Zwei Verletzte und 8.000 Euro Schaden
Region Delitzsch 26-Jährige missachtet Vorfahrt – Zwei Verletzte und 8.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 02.12.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Delitzsch

Im Delitzscher Ortsteil Beerendorf sind am Donnerstagmittag zwei Autos zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine 24-Jährige, die auf der Straße An der Weide unterwegs war, an der Beerendorfer Straße einem 45-Jährigen die Vorfahrt genommen.

Bei der Kollision wurden beide Fahrer leicht verletzt und mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. An den Autos entstand ein Schaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Gegen die Frau wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

koku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Delitzsch Hilfe für Schüler mit Behinderung - Ohne Förderverein geht an der Fröbelschule nichts

Hinter jedem starken Mann steht bekanntlich eine noch stärkere Frau. So ungefähr misst sich auch das Verhältnis von Schulen und ihren Förervereinen aus. Vor allem an der Fröbelschule im Delitzscher Ortsteil hat der Förderverein immense Bedeutung für die Schüler mit Behinderung.

02.12.2016

Im Januar wird das Heim für minderjährige unbegleitete Ausländer in Reibitz erstmals belegt. Nachbarn haben jedoch jetzt schon ein Problem. Sie fühlen sich aus den Fenstern des Obergeschosses beobachtet. Sie erlauben einen direkten Blick in die Zimmer und Gärten der benachbarten Häuser. Der Heim-Betreiber will Abhilfe schaffen.

01.12.2016

Der Jubel und die Freude kennen keine Grenzen: Die in Delitzsch geborene und weiterentwickelte Genossenschaftsidee ist seit Mittwochabend drin in der Repräsentativen Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit. Dabei hatte der Delitzscher Oberbürgermeisters Manfred Wilde gar nicht mit der Auszeichnung gerechnet.

02.12.2016
Anzeige