Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
484 Bäume kommen unter die Motorsäge

484 Bäume kommen unter die Motorsäge

Delitzsch. Der Bergbausanierer LMBV hat mit dem Abholzen von insgesamt 484 Bäumen im Stadtgebiet von Delitzsch begonnen. Die Motorsäge wird entlang des Lobers zum Einsatz kommen.

Nur noch bis Ende Februar hat das beauftragte Unternehmen Zeit, die vorbereitenden Arbeiten für den Ausbau des Gewässer und den Rückbau des Loberwehres zu bewerkstelligen. Im Rückbau des Wehres, der ab Mai erfolgen soll, und der Beseitigung einer sogenannten Kolmationsschicht im Gewässerverlauf sieht die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) die entscheidenden Voraussetzungen zum Absenken des Grundwasserspiegels im Stadtgebiet. Das Gesamtprojekt werde in Zusammenarbeit mit der Landestalsperrenverwaltung Betrieb Elbe/Mulde/Untere Weiße Elster, der Landesdirektion Leipzig und der Kreisverwaltung Nordsachsen umgesetzt. In der Stadt Delitzsch sollten nach ursprünglicher Genehmigungsplanung fast 900 Gehölze unterschiedlicher Art und Stärke verschwinden, um Baufreiheit oder, wie in der Nähe des Elberitzsportplatzes, Schlammtrockenplätze zu schaffen. Raum werde aber auch für die entlang des Lobers geplante Baustraße und für die provisorische Brücke über den Fluss benötigt. Unmittelbar nach der Eilentscheidung des Delitzscher Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) zu den vertraglichen Regelungen der Lobersanierung mit der LMBV am 2. Februar im Technischen Ausschuss des Stadtrates (wir berichteten) begannen die Fällarbeiten, bestätigte LMBV-Sprecherin Karin Franke. In dem Vertrag geht es in erster Linie um den Abriss des Loberwehres und die Errichtung einer Pumpstation zur Speisung des Wallgrabens. LMBV-Projektleiter Hartmut Immisch betonte seinerseits, dass um wirklich jeden Baum gerungen worden sei, um die Eingriffe möglichst gering zu halten. „Es wird kein Baum für umsonst fallen“, sagte der LMBV-Mann. Jedes Gehölz sei einzeln unter „naturschutzfachlichen Aspekten“ erfasst und bewertet worden. Erst nach tiefgründiger Prüfung sei er entsprechend markiert und damit für die Säge freigegeben worden. Nach seiner Auffassung könnte sich die Zahl der Fällungen weiter reduzieren, wenn beispielsweise Technologien beim Gewässerausbau verfeinert und diese an die Gegebenheiten angepasst würden. „Vielleicht kann auch die eine oder andere Baumaschine um einen Baum herumfahren“, stellte sich Immisch als eine Möglichkeit vor. Trotzdem werden eine nicht unerhebliche Menge Bäume im Stammdurchmesser von zehn Zentimeter bis 1,4Metern für das Projekt weichen müssen. Dies beträfe hauptsächlich den Bestand im zweiten und dritten Bauabschnitt. Immisch betonte, dass die gesamte Baumaßnahme von einem Planungsbüro für Ökologische Baubegleitung überwacht wird. Das Büro soll beratend tätig werden und insbesondere bei schädlichen Einflüssen auf die Natur reagieren, diese vermeiden beziehungsweise mindern. Zudem seien die Bauunternehmer angehalten, aus ihrer Sicht so wenig wie möglich Natur in Anspruch zu nehmen. Das Messsystem, das zur Überwachung der Grund- und Oberflächenwasserverhältnisse im Stadtgebiet Delitzsch installiert wurde, soll während der Bauphase – ab Oktober – weiter verdichtet und der Messrhythmus verkürzt werden, ist in einer LMBV-Pressemeldung zu lesen. Für den Bergbausanierer ist der weitgehende Anschluss des Grundwasserleiters an den Lober eine der wichtigsten und kostenintensivsten Maßnahmen zur Abwehr der Gefahren durch aufsteigendes Grundwasser. Nicht allen betroffenen Gründstücksbesitzern werde aber dadurch geholfen. Auch Einzelmaßnahmen seien vorgesehen

Ditmar Wohlgemuth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.12.2017 - 08:02 Uhr

Fußballer des SV Tresenwald Machern veanstalten wieder ihr traditionelles Hallenturnier für Nachwuchsmannschaften.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr