Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch 49-jähriger Eilenburger seit Sonntag vermisst
Region Delitzsch 49-jähriger Eilenburger seit Sonntag vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 17.05.2018
Der 49-jährige Bernd M. aus Eilenburg wird vermisst. Quelle: Polizei
Eilenburg

Der 49-jährige Bernd M. aus Eilenburg wird seit Sonntag vermisst. Er wurde an diesem Tag gegen 15:30 Uhr von einem Familienangehörigen zum Bahnhof in Doberschütz gebracht.

Womöglich kehrte der Vermisste aber nochmals in seine Wohnung nach Eilenburg zurück. Danach wurde er nicht mehr gesehen. Der Vermisste gilt als sehr zuverlässig. Es ist jedoch bekannt, dass er Einzelgänger ist und zurückgezogen lebt.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand schließt die Polizei nicht aus, dass sich der 49-Jährige in einem hilflosen Zustand befindet, da er eine medizinische Behandlung benötigt. Es liegen derzeit keine Erkenntnisse zu Orten vor, an denen er sich aufhalten könnte.

Polizei sucht nach Zeugen

Der 49-Jährige wird wie folgt beschrieben:

– Bekleidung: schwarze Lederturnschuhe, trägt meist Hemd mit Pullover mit V-Ausschnitt, vermutlich mit graue Jogginghose, vermutlich ohne Jacke (führte braunen oder dunkelblauen Nylonbeutel mit)

– ca. 1,75 Meter groß

– schlanke Gestalt

– scheinbares Alter: 40 - 45 Jahre

– Erscheinung: mitteleuropäisches Äußeres

– blasses Gesicht

– braune, kurze, wellige Haare

– blaugraue Augen

Wer hat den 49-Jährigen im Bereich Eilenburg oder Doberschütz gesehen? Wer weiß, wo er sich aufhalten könnte? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich umgehend beim Polizeirevier Eilenburg, Dr.-Külz-Ring 17, 04838 Eilenburg´unter der Telefonnummer 03423 664 100 zu melden.

Von LVZ/gap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil die Grundschule Löbnitz bislang vergeblich auf das Bereitstellen einer Sekretärinnen- und Hausmeisterstelle wartete, griff sie auf zwei Bufdi-Stellen zurück. In Kürze laufen die aus.

04.05.2018

Die Straßensperrung in Schenkenberg und ihre Folgen sorgt weiter für Wirbel in Schenkenberg. Anwohner fühlen sich genervt und haben Angst um ihre Kinder.

07.05.2018

Es bleibt vorerst dabei, dass die Poßdorfer Kleinkläranlagen bauen müssen. Einen kleinen Hoffnungsschimmer allerdings hat die Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbands Unteres Leinetal noch geschaffen.

07.05.2018