Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
491 587 Euro Minus nach dem Zensus

491 587 Euro Minus nach dem Zensus

Seit dem Zensus ist klar: Nordsachsen hat 4000 Einwohner weniger als angenommen. 205 117 Nordsachsen gab es bei der letzten Zählung im Oktober 1990. Nach dem Zensus, der großen Volkszählung, nennen die Fachleute vom Statistischen Landesamt in Kamenz noch 201 165 Nordsachsen als amtliche Einwohnerzahl.

Kreisgebiet. In allen Städten und Gemeinden des Altkreises Delitzsch fehlen nach der Zählung Einwohner. Im gesamten Landkreis machen nur Dommitzsch (+17) und Liebschützberg (+4) eine Ausnahme, ansonsten flächendeckende Rückgänge. Die sinkende Einwohnerzahl hat auch neue Berechnungen der Zuweisungen vom Land zur Folge.

Und diese gelten bereits in diesem Jahr. Weniger Einwohner bedeuten jedoch nicht automatisch weniger Geld. Die Berechnungsgrundlage ist kompliziert. Laut sächsischem Finanzausgleichsgesetz gilt, dass weniger Einwohner zu weniger Bedarf und damit weniger Schlüsselzuweisung beziehungsweise mehr Finanzausgleichsumlage führen. Der durchschnittliche prozentuale Einwohner-Rückgang in Nordsachsen beträgt 2,01 Prozent. Kommunen, die darunter liegen, bekommen mehr Geld, die darüber liegen weniger. Wiedemar und Taucha haben laut Zensus je rund 200 Einwohner weniger. In Wiedemar bedeutet das -3,6 Prozent und 16 892 zu zahlende Euro. Taucha erhält hingegen 10 109 Euro, weil es 1,38 Prozent weniger Einwohner hat. Und auch Bad Düben bekommt 21 543 Euro für -86 Einwohner (1,06 Prozent). Und es gibt eine ganz glückliche Stadt im Landkreis Nordsachsen: Oschatz freut sich über nur 23 Einwohner weniger und erhält dafür 102 385 Euro.

Die anderen Städte im Altkreis Delitzsch müssen in die Schatulle greifen: Delitzsch 216 218 Euro tief. Der Delitzscher Kämmerer Michael Schmiech hat eigene Rechnungen angestellt und kommt auf exakt 400 000 Euro Minus in diesem Jahr (wir berichteten). Eilenburg bekommt 160 445 Euro weniger und Schkeuditz muss 69 854 Euro in den kommunalen Ausgleichstopf zahlen. Insgesamt müssen die nordsächsischen Städte und Gemeinden und der Landkreis in diesem Jahr mit 491 587,40 Euro weniger auskommen, 229 711,40 Euro davon aus der Landkreiskasse. Das hat laut Kämmerer Kai Emanuel keine Auswirkungen auf den 100-Millionen-Euro-Haushalt oder eventuelle Investitionen. "Ich wusste ungefähr, was kommt und habe bereits 173 000 Euro eingeplant. Die restlichen 56 000 Euro sind auszugleichen", so Emanuel.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.07.2013

Frank Pfütze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr