Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
666 Jahre Zschortau: Im Teufelsdorf köchelt die Hexensuppe

666 Jahre Zschortau: Im Teufelsdorf köchelt die Hexensuppe

Sind die Zschortauer des Teufels? Dieses Jahr garantiert und vor allem mit Freude und wenn nicht Gottes, so doch Pfarrers Segen. Nicht nur, dass sich der Ortsname vom slawischen Tschort herleitet, was Teufel bedeutet - auch den 666. Geburtstag seit Ersterwähnung feiert der Rackwitzer Ortsteil 2015 und die Wieder-Eröffnung des neuen Pfarrhauses.

Voriger Artikel
Hubschrauber stürzt bei Delitzsch auf Feld – zwei Verletzte
Nächster Artikel
Was Pfarrer tragen und in alten Schlössern im Verborgenen liegt

Im Mittelalterlook bringt Erzieher Frank Hellwig vom Gutshaus Biesen seine Hexensuppe auf Höllentemperatur.

Quelle: Christine Jacob

666 - "das gilt als satanische Zahl und ist Grund, das ganze Jahr über zu feiern", wie Lutz Mehnert von der örtlichen Interessengemeinschaft (IG) Kultur und Brauchtum erläutert, "da arbeiten wir auch mit der Kirche zusammen."

Ob nun Osterfeuer, Sportfest, Gutshausfest, das noch folgende Herbstfeuer, der Weihnachtsmarkt am 6. Dezember oder das Straßenfest am vergangenen Samstag - für das Festjahr ziehen die Vereine und Gemeinschaften an einem Strang. Und jeder organisiert einen Höhepunkt unter dem Motto: Geht's hier mit dem Teufel zu? Dann mischen die anderen jeweils mit. So konnte sich die IG am Samstag auf Hilfe unter anderem von Jugendfeuerwehr und Schulförderverein verlassen, die Grundschüler brachten eine teuflisch spannende Sage auf die Bühne. Der Seniorentreff sorgte für himmlisch guten Kuchen, das Team vom Kinderheim Biesen für scharfe Hexensuppe. Mit den Kindern hatten die Erzieher zudem Marmeladen, Öle und Gewürze zubereitet und brachten die gegen Spenden unters Teufelsvolk. Die Gelder gehen zugunsten der Kinder, die im Gutshaus untergebracht sind.

Mit der feierlichen Eröffnung des Pfarrhauses nach mehr als zwei Jahren Bauzeit für die Innensanierung lagen Himmel und Hölle am Samstag zudem nah beieinander, wie IG-Mitstreiterin und Ehefrau Evelin Mehnert-Schreiber schmunzelnd einräumte. Teufel und Kirche können eben doch miteinander. "Es ist ja auch himmlisch, ein Traum", schwärmte Gemeindepädagogin Babett Herkt über das innen komplett sanierte Gebäude, das fast so alt ist wie das Dorf. Hell, warm, freundlich statt eng, trist und dunkel ist das Pfarrhaus nun. Genutzt werden soll es nicht nur von der Kirchengemeinde, sondern vom ganzen Dorf, den Vereinen und Privatleuten. Pfarrer Daniel Senf will es als Kulturzentrum und Treffpunkt für ganz Zschortau verstehen. "Hier haben wir alle Möglichkeiten", freute sich Babett Herkt auf die kommenden Veranstaltungen der Kinderkirche. Die Zeiten des Interims im einstigen Schlecker-Markt sind vorbei, nun gibt es unter anderem wieder die Möglichkeit, einen Garten direkt am Haus zu nutzen. Ideale Bedingungen also allein schon für die 14 Knirpse aus der 1. und 2. Klasse, die die Kinderkirche in Zschortau besuchen und sich dort austoben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..

cj

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr