Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Abenteuer Schmöker-Regal
Region Delitzsch Abenteuer Schmöker-Regal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 21.04.2010
Anzeige
Delitzsch

Eine Aktion zum Welttag des Buches. Rosalie braucht ihn schon wieder, den Radiergummi. Denn irgendwie ist der Wurm drin an Station drei. Die Suche nach dem richtigen Begriff will einfach nicht gelingen. „Die anderen Stationen habe ich schon, aber hier komme ich nicht weiter“, sagt die Neunjährige. Kleiner Trost: Ihren Klassenkameraden geht es ähnlich. Ein ganzer Pulk hat sich vor dem Plakat mit der Rätselfrage aufgereiht, alles grübelt, kritzelt, tuschelt. Seit 8 Uhr ist die Klasse 4b in der Buchhandlung Engler an der Eilenburger Straße unterwegs. Der Inhaber des Geschäfts, Ingolf Engler, hat sie eingeladen zur munteren Schnitzeljagd. An fünf Stationen sollen sie einen gesuchten Begriff erraten – alle Wörter zusammen ergeben schließlich ein Lösungswort. Und eine Belohnung: das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“, das von der Stiftung Lesen eigens zum Welttag des Buches herausgegeben wurde und um dessen Erzählungen sich das gesamte Quiz dreht. Dass der Welttag des Buches erst morgen ist, stört da nicht. „Es haben sich zehn Schulen bei mir angemeldet, da muss ich die Termine auf zwei Wochen verteilen“, erklärt Ingolf Engler. Die Grundschule Diesterweg war schon da, die Fünftklässler des Gymnasiums Delitzsch kommen nächsten Dienstag. Und an diesem Morgen ist eben die 4b aus dem Loberstädter Osten dran. Ingolf Engler freut sich über den Zuspruch. Seit 1996 nimmt er an den Aktionen des Weltbuchtages teil, in diesem Jahr verteilt er rund 450 Gratis-Exemplare der „geschenkten Geschichten“, veranstaltet ein Quiz, verlost weitere Bücher. „Der Sinn des Ganzen ist es, die Kinder in die Buchhandlung zu bekommen und fürs Lesen zu begeistern“, sagt der 52-Jährige. Bei vielen laufe er da offene Türen ein. Sie sind bereits Bücherwürmer – so wie Rosalie, die am liebsten Pferdelektüre und Pippi-Langstrumpf-Geschichten verschlingt, meist abends vor dem Schlafengehen. „Ich habe aber auch gerade erst wieder einen Viertklässler erlebt, der mit dem Lesen noch größte Mühe hatte“, relativiert Engler. Ohne Fertigkeiten im Lesen geht es auch am Mittwochmorgen nicht. So manches Lösungsblatt bei der Schnitzeljagd füllt sich nur langsam. Maximilian allerdings ist fit – und der erste, der den Zettel abgibt. Kein Wunder: Bücher gehören für den Zehnjährigen zum Alltag. „Jeden Tag eine halbe oder ganze Stunde. Am liebsten Katzen- oder Abenteuerromane“, erzählt er – gibt aber zu, dass die Zeit vorm Computer dennoch länger ist. Für Ingolf Engler ein weiterer Grund, für die konventionellen Schmöker unermüdlich die Werbetrommel zu rühren. „Die Kinder haben zwar nach wie vor viele Bücher im Regal, und der Absatz von Kinderbüchern ist anders als bei Sachbüchern stabil geblieben. Aber es geht da eher ums Besitzen von Literatur, die gerade angesagt ist. Längst nicht jedes Buch wird auch durchgeblättert, weil die Leseausdauer aufgrund der vielen Ablenkungen gelitten hat.“ Immerhin: Durch den Welttag des Buches kann die 4b aus der Grundschule Delitzsch-Ost ein ganzes Paket Geschichten mit nach Hause nehmen. Jeder aus der Klasse hat am Ende einen Schmöker bekommen. Und Maximilian kündigt an: „Ich fange noch heute an zu lesen.“

Kay Wuerker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Stadtschreiberhaus macht in diesen Tagen mit Schwemmholz von sich reden. „Aus dem Wasser“ heißt die Ausstellung, die noch bis 28. April Assemblagen des Hallenser Künstlers Thomas Ludewig zeigt.

20.04.2010

Nur drei Leute wissen gestern in der Artur-Becker-Mittelschule in Delitzsch etwas von der bevorstehenden Feuerwehrübung. Der Ernstfall soll so wirklichkeitsnah wie möglich geprobt werden.

19.04.2010

Am Sonnabend herrschte auch nach dem eigentlichen Geschäftsschluss um 12Uhr im Beauty-Center in der August-Bebel-Straße 2 in Delitzsch noch Betrieb. Die Friseurgenossenschaft La Belle hatte erstmals zu einem besonderen Tag der offenen Tür eingeladen.

18.04.2010
Anzeige