Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Absage für den Frischemarkt

Absage für den Frischemarkt

Hätte, wäre, wenn - kommenden Samstag hätte es nach Willen der Stadtverwaltung den ersten echten Frischemarkt in Delitzsch geben sollen, wären regionale Produkte von Direktvermarktern unters Volk gebracht worden.

Voriger Artikel
Erfolg für Delitzscher Dackel
Nächster Artikel
Meemken erweitert Produktionsstätte

Dann eben weiter so: Vor allem die Textilhändler machen auf dem Delitzscher Markt ihr Geschäft. Aus der Belebung als echter Frischemarkt mit regionalen Produkten wird vorerst nichts.

Quelle: Alexander Bley

Delitzsch. Wenn sich denn auch genug Händler zum Mitmachen gefunden hätten.

Die Idee war, zumindest was die Öffentlichkeit betrifft, selbst noch ziemlich taufrisch. Im April erst verkündete Wirtschaftsförderin Ricarda Steinbach die neuen Pläne auf einer Sitzung der Werbegemeinschaft: donnerstags sollte sich das Sortiment auf dem Delitzscher Markt wandeln und mit regionalen Direktvermarktern belebt werden. Alle vier Wochen sollte es zudem samstags einen richtigen Frischemarkt mit regional produzierten Lebensmitteln geben. Doch die Frische-Idee stieß auf wenig bis gar keine Begeisterung bei denen, die es dazu nun einmal braucht: "Über 40 passende Händler haben wir angesprochen. Die Resonanz blieb gering", berichtet Ricarda Steinbach auf LVZ-Anfrage. Gerade einmal vier Händler, die ohnehin schon als Frischevermarkter teilnehmen und zwei neue Interessenten hätten die Idee mitgetragen. "Das ist zu wenig, sodass wir den ursprünglich geplanten neuen Markttag am Samstag nicht umsetzen werden", bedauert die Wirtschaftsförderin.

Die Begründungen für das Desinteresse seien vor allem auf mangelnden Zuspruch von den Delitzscher zusammen gelaufen. "Das Ziel wäre schön gewesen", stellt die Referatsleiterin klar, "damit hätten wir gerne auch mehr Leute zur Belebung des Handels durch die Breite Straße gelockt." Lange habe man in der Verwaltung geplant und an der Idee gearbeitet, die Händler an einen Tisch geholt. Einen neuen Anlauf werde es auf absehbare Zeit nicht geben.

So bleibt offiziell alles beim Alten: Die beiden Wochentage Dienstag und Donnerstag werden nun beibehalten. Der Markt findet an beiden Tagen von 8 bis 15 Uhr statt. Vor allem Textilhändler sind auf dem Rathausvorplatz zu Gange, bieten ihre Waren von der Gardine bis zur Handtasche feil. Versprengt dazwischen tauchen Backwaren oder Obst auf. Und so richtig begraben aber ist die Idee noch nicht: "Wir rufen regionale Händler und Produzenten auf, ihre Produkte wie frisches Gemüse, Obst, Marmelade, Blumen oder Milchprodukte auf unserem Markt anzubieten", wirbt Ricarda Steinbach dennoch. "Wir wollen vor allem den Donnerstag zum Frischemarkt entwickeln", sagt sie. Wer als Händler Interesse hat mitzumischen, kann sich unter der Rufnummer 034202/67109 direkt bei der Referatsleiterin melden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.05.2013

Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr